Duales Studium BWL mit realschulabschluss aber ohne Abitur?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein duales Studium (klassische Ausbildung PLUS Studium an der Universität) kannst du mit dem Realschulabschluss nicht durchführen.

Wenn du unbedingt studieren willst: es gibt die Möglichkeit, nach Ausbildung und gewisser Berufserfahrung ein Studium in dem Bereich deiner Ausbildung anzufangen. Allerdings greift hier Länderrecht und Bayern hat da die härtesten Regelungen.

Guten Morgen, 

ein duales Studium (d.h. berufliche Ausbildung zum Beispiel zur Industriekauffrau und gleichzeitiges BWL-Bachelor-Studium) ist nur mit Fachabitur oder Abitur möglich. 

Mit einem Realschulabschluss kannst du nicht direkt studieren gehen. Das heißt, dass du im Endeffekt nur eine "normale" Ausbildung machen kannst. Wenn du danach allerdings immer noch studieren möchtest, kannst du das mit 3 Jahren Berufserfahrung und einer Eignungsprüfung an einer Hochschule.

studium geht nur mit abitur, auch ein duales studium. einzige möglichkeit wäre eine ausbildung im kaufmännischen bereich zb. oder verwaltungsfachwirt. dann einige jahre arbeiten und dann ein studium aufnehmen.

ich denke am abi kommst du momentan nicht vorbei. eröffnet dir die möglichkeit duale studiengänge zu besuchen: diplom-verwaltungswirt, oder für bank oder für finanzen

● Finanzwirt/in ● Groß und Außenhandelskauffrau/mann ● Einzelhandelskauffrau/mann ● Bankkauffrau/mann ● Zollbeamter im Mittleren Dienst ● Bürokauffrau/mann

Was möchtest Du wissen?