Geschichte/Historik studieren?

4 Antworten

Fast alle Historiker werden Lehrer. Die anderen Möglichkeiten sind beschränkt und abhängig vom Zweitfach. Eine Bekannte studiert Geschichte und Verwaltungswissenschaften mit Ziel Museum, Archiv etc. 

Du kannst danach viele Berufe machen, die irgendwie passen. Also normalerweise ist Wissenschaftler cool, aber man kann auch im Archiv arbeiten, im Museum aber auch ganz andere Dinge. Bei diesem Studium gibt es nichts bestimmtes, was man danach "ist". Also musst du vorher wissen, als was du arbeiten willst, und dann das Studium und Praktika darauf ausrichten. Für manche Sachen braucht man noch nen Doktor, mit dem Master kannst du dich spezialisieren usw. Du kannst dich eh total spezialisieren, deshalb sieht so ein "Historikerwerdegang" auch ganz verschieden aus. Es gibt einfach schon so viele Studiengänge: Geschichte allgemein, Mittelalter, Lateinamerika, Alte Geschichte usw... das dann alles noch mit oder ohne Archäologie. Oder man kann auch alte Sprachen studieren (Ägyptologie ist hier in D. oft eher ein Sprachstudium, als dass du was ausgräbst... ;)). Ich kann mir kaum vorstellen, dass dich ALLES an Geschichte interessiert, deshalb schau ruhig mal, welchen Studiengang du genau machen willst. Es gibt soooo viele. Also ich ärger mich ein bisschen, dass ichs allgemein mach, ich mag 3/4 davon gar nich so sehr... werd mich später dann noch spezialisieren. ;)

Historiker, und wenn du Biologie und Chemie magst noch Altzeitchemiker ( Wie sind die Tiere ausgesterben in der Eiszeit)

Wichtige Ereignisse- Geschichte

Hallo! Ich mache einen Zeitstrahl für Geschichte von ca.1500- ca. 1800, ich müsste alle wirklich wichtigen Ereignisse eintragen. Wie z.B

-Entdeckung der "neuen Welt"

-Kirchenspaltung

-Neues Weltbild

Wenn ihr noch andere wichtige Ereignisse kennt, schreibt sie hier auf (bitte mit dem ungefährem Jahr)

Danke schonmal im voraus. LG

...zur Frage

Was bringt es Geschichte/Historik zu lernen?

Auf den ersten Blick scheint es eine komische Frage zu sein.

Doch wenn man genauer überlegt - was bringt es Geschichte/Historik zu studieren ?

Deutsch, Mathe, Physik und sogar Sport sind Fächer, die man doch in verschiedenen Berufen und auch im Alltag anwenden kann. Deutsch ist klar, rechnen sollte man bis zum bestimmten Maß auch können und das mit den anderen Fächern erklärt sich wohl von selbst...

Aber was ist mit Geschichte ? Was bringt es Geschichte zu lernen ? Man weiss ja eh nie ob es stimmt , was viel früher davor passierte und jeder behauptet was anderes...

Mir würde kein Beruf einfallen, die ein Historiker ausüben kann...Vielleicht Geschichtslehrer...was noch ? Und mal abgesehen von den Berufen...Es ist doch sinnlos, Geschichte zu lernen... Man kann ja eh nur drüberlabern...

...zur Frage

Wie läuft alles ab, wenn ich Geschichte studiere?

Hallo, Ich liebe Geschichte und würde das auch gerne in ein paar Jahren studieren. Doch wie läuft das alles ab? Wie lange dauert so ein Studium? Muss man da sehr viele Zahlen lernen oder achtet man eher auf das Grundwissen?

Hat da jemand Erfahrung?

LG bookfan

...zur Frage

Geschichte - wichtigste Ereignisse gebündelt?

Hallo,

ich möchte mein Geschichtswissen aufbessern und frage euch deshalb nach einem Buch, oder besser einer Internetseite, wo alle wichtigen, geschichtlichen Ereignisse zusammengefasst sind. Nicht zu grob, aber auch nicht zu ausführlich, eben so, dass man das wichtigste auf jeden Fall weiß.

Hat da jemand n Tipp?

Danke!!!

...zur Frage

Geschichte Studieren-welche Fachhochschule?

Hallo Community,

ich habe mir vorgenommen Geschichte und/oder Archäologie zu studieren, allerdings habe ich momentan nur die mittlere Reife.
Ein Bekannter sagte mir, dass es ausreichen würde, auf eine Fachhochschule zu gehen, da ein Abschluss dort, fast so gewertet wird wie ein Abi. Jetzt ist nur die Frage: Auf welche "Fach"hochschule muss ich denn um mit dem Abschluss Geschichte studieren zu können?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?