Welche Ausbildung ist anspruchsvoller bzw. angesehener? Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Krankenpfleger/in (Krankenschwester) 44%
Andere - ähnliche 33%
Altenpfleger/in 22%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

vielleicht ist es interessant, welche Schulausbildung die Azubis vor der Ausbildung haben:

http://www.planet-beruf.de/Altenpfleger-in.2062.0.html?&type=8

-> 1. Link (Steckbrief) 2. Seite

.planet-beruf.de/Gesundheits-und-Kra.2290.0.html

-> 1. Link (Steckbrief) 2. Seite

Es gibt seit Jahren auch immer wieder Überlegungen, beide Berufe zusammenzufassen.

Da es in Krankenhäusern häufig mehr Bewerber (auch mit höherem Schualabschluss) gibt, sind dort weniger Bewerber (bzw. Azubis) mit Hauptschulabschluss bzw. mehr Bewerber (bzw. Azubis) mit Abitur.

Unabhängig vom Beruf ist es wichtig, welche Unternehmenskultur herrscht und wie das Betriebsklima ist. Teilweise sind Gespräche mit jetzigen oder ehemaligen Azubis sehr aufschlussreich.

Auch Gespräche bei Jobbörsen können helfen:

aubi-plus.de/

Viel Erfolg!

Gruß

RHW

 

 

 

Danke für den Stern!

0
Krankenpfleger/in (Krankenschwester)

Du hast als Krankenschwester viel mehr Möglichkeiten, z.Bsp.kannst du als Examinierte in Krankenhäusern,ambulanten Pflegen und Altenheimen arbeiten, als Altenpflegerin bist du schon eingeschränkter, weil die Ausbildung eine andere ist. Ferner hast du als Krankenschwester viel bessere Weiterbildungsmöglichkeiten. Du kannst in viel mehr Bereichen arbeiten und evtl. auch noch ein Jahr dran hängen und dich zur Kinderkrankenschwester ausbilden lassen.  Also überleg dir gut was du möchtest. Ich stand auch vor dieser Entscheidung und habe Kinderkrankenschwester gelernt , habe danach in einer ambulanten Krankenpflege gearbeitet, dannn lange Zeit im Altenheim und bin nun glücklich und zufrieden im ambulanten Kinderkrankenpflegedienst. Das Leben geht manchmal seine eigenen Wege und ich hab es so nie bereut, weil ich immer und überall arbeiten kann ;-)).

Krankenpfleger/in (Krankenschwester)

Ich habe viele Kontakte zu den Ausbildungsinstituten in der Alten- und auch Krankenpflege und glaube die Gesundheits- und Krankenpflege sind in der Bevölkerung angesehender. Von den Ausbildungsinhalten und von den Aufgaben her läßt sich dies jedoch in keiner Weise ableiten, da beide Berufe sehr anspruchsvoll sind. Ein Grund mag sein, dass die Politik dafür sorgt, dass in die Altenpflege umgeschult wird, was rein geht. Häufig ohne Rücksicht auf Motivation und persönlicher Eignung.  Vielen Teilnehmern ist es völlig egal was danach kommt. Hauptsache erstmal "Kohle". Nicht selten habe ich an Fachseminaren in Pausenzeiten den Eindruck, da sei eine Truppe Knackis auf Freigang und das tut beiden Berufszweigen nicht gut. Einigen Fachseminaren ist der Bildungscheck der ARGE deutlich wichtiger als die Eignung der Menschen und die ARGE freut sich über eine polierte Statistik. Wenn dies Problem mal gelöst ist, steigt auch das Ansehen der Altepflege.

 

Miki

Andere - ähnliche

Das darf man eigentlich nicht mit einander Vergleichen beides sind Pflegeberufe jedoch mit unterschiedlichen Schwerpunkt. In der Altenpflege geht es um eine Langzeitbetreuung der zu Pflegenden älteren Menschen.

In der Gesundheits- und Krankenpflege geht es vorallem um Prävention, Rehabilitation...begleitung, beratung, unterstützen und fördern des Kranken, also direkt unter den Gesichtspunkt wie bleibt jemand gesund bzw. wie wird er es wieder oder was muss getan werden damit die Lebensqualität wieder steigt.

Altenpflege grenzt also eine bestimmte Personengruppe ein und setzt hier einen ganz anderen Fokus als die Gesundheits- und Krankenpflege, daher sind es zwei unterschiedliche Berufe welche man eigentlich nicht miteinander vergleichen sollte...
 

Krankenpfleger/in (Krankenschwester)

Als Krankenpfleger verdient man mehr und ich habe die Erfahrung das diese Kollegen mehr geschätzt werden. Aber das kann auch eine persönliche Sache von Ärzten sein.

Was möchtest Du wissen?