Was denken Frauen über Krankenpfleger?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich bin 35, männlich und im Unterschied zu dir, mach ich grad eine Ausbildung zum Pflegeassistenten, die nur ein Jahr dauert. Deine dauert drei.
Ich kann sagen, dass Frauen das als sehr positiv empfinden, weil es zeigt, dass du anpacken kannst, nervlich was aushältst und Verantwortung übernimmst. Vor allem ist es irgendwie immer ein Plus, wenn Frau merkt, dass das ein sozialer Mensch ist.

Was denkst du denn, was Frauen über Krankenpfleger denken könnten? Hast du Angst davor, Frau könnte dich für schwul halten? Ja, es gibt einige schwule Krankenpfleger. Aber es gibt auch schwule Bauarbeiter, schwule Mechaniker und schwule Feuerwehrmänner. Kurz, es gibt in fast jeden Beruf auch Schwule. 

Krankenpflege ist schwere körperliche Arbeit und ganz Sicher nichts für Weicheier. 

Im Arbeitsumfeld selbst sind Männer gern gesehen, da sie physisch einfach auch mal etwas anpacken können womit sich Frauen schwerer tun. Dieser Berufsstand ist sehr kollegial eingestellt.

Im privaten denke ich, das Frauen Männer mögen die anderen helfen, es sei denn man gerät an eine, die die Kohle die du Heim bringst als wichtiger erachtet.

Ich finde es gut, Krankenpfleger kommen doch auch bei Arztserien gut weg, daran kannst du doch gut sehen, was Frauen so im allgemeinen denken über Krankenpfleger...😉

Ich finde es sehr schön, wenn Männer sich dazu entschließen einen eher typisch weiblichen Beruf zu erlernen.

Männer sind in Krankenhäusern viel zu selten.

Ich denke die meisten Frauen fänden das sehr anerkennend.

Was möchtest Du wissen?