Hallo,

als "Kaufmann für Versicherungen und Finanzen" erhält man in der 3-jährigen Ausbildung eine Ausbildungsvergütung und besucht die Berufsschule. Es ist eine nach dem BBiG anerkannte Berufsausbildung mit Zwischen- und Abschlussprüfung. Unter Umständen (je nach Vorkenntnissen vor bzw. den Leistungen in dr Ausbildung) kann die Ausbildung auf 2,5 oder selten auf 2 Jahre verkürzt werden.

Versicherungsfachmann ist eine Vorbereitung auf den Sachkundenachweis bei der IHK und dauert meist 6 bis 18 Monate. Die Berufsschule wird in dieser Zeit nicht besucht. Eine Ausbildungsvergütung wird nicht gezahlt, da es sich nicht um eine anerkannte Berufsausbildung handelt.

Einzelheiten: berufenet

Gruß

RHW

...zur Antwort

Hallo,

wenn man eine gesetzliche Krankenversicherung hat, bestellt diese den Ausweis bei der Rentenversicherung. Meist wird auch eine Bestätigung über die Anforderung zugeschickt.

Private Krankenversicherungen können keinen Sozialversicherungsausweis bestellen.

Gruß

RHW

 

...zur Antwort

Hallo,

man sollte auf jeden Fall darauf vorbereitet sein, die Rechnung selber zu zahlen. Kein ausländisches Krankenhaus lässt den Patienten gehen, ohne sicher zu sein, dass Geld zu bekommen.

In EU-Staaten können die Krankenhäuser die Kosten direkt mit der ausl. Krankenkasse abrechnen (wenn man die EHIC vorlegt).

Ggf. kann die Auslandsreisekrankenversicherung auch Zwischenrechnungen direkt ans Krankenhaus bezahlen oder erstatten. Eine Abtretungserklärung muss das Krankenhaus nicht akzeptieren.

Gruß

RHW

...zur Antwort

Hallo,

es ist ganz wesentlich, die Antworten zu 100% korrekt zu geben. Sonst gefährdet man den Versicherungsschutz.

Am besten im Kleingedruckten des Vertrages nachlesen, wie hier der Begriff "Beruf" gemeint ist.

Im Zweifelfsfall auf eine Anlage verweisen und es dort so wie hier beschreiben. Ggf. auch vom Chef eine Stellenbeschreibung geben oder unterschreiben lassen.

Auf jeden Fall auch genau nachlesen, was bei einem Wechsel der Tätigkeit bzw. des Berufes gegenüber der Versicherung später zu tun ist.

Gruß

RHWl

...zur Antwort

Hallo,

wenn man persönlich zur Krankenkasse geht und Unterlagen zu den eigenen Einnahmen (z.B. Azubi-Vergütung oder Schulbescheinigung) mitnimmt, kann man die schriftliche Krankenkassenentscheidung zur Kostenübernahme wegen des Schwangerschaftsabbruchs meist gleich mitnehmen.

Die Öffnungszeiten der Krankenkasse stehen auf deren Internetseite.

Gruß

RHW

...zur Antwort

Hallo,

die gesetzliche Krankenkasse kann nach § 51 SGB V zu einem Antrag auf eine Reha oder auf "Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben = LTA" auffordern.

Vermutlich handelt es sich um ein Versehen der Krankenkasse, da der Antrag bereits gestellt wurde. Am besten mit den gesamten Unterlagen von der DRV zur Krankenkasse. Die Krankenkasse wird sich bemühen, dass es einen zeitnahen Termin bei der DRV geben wird. Wenn die LTA beginnt, wird das Krankengeld eingestellt.

Gruß

RHW

...zur Antwort

Hallo,

normalerweise liegt der Mindestbeitrag für Selbständige bei ca. 370 Euro monatlich.

Wenn man alleine oder bei den Eltern lebt, kann der Mindestbeitrag ggf. auf Antrag auf ca. 250 Euro monatlich für Kranken- und Pflegeversicherung zusammen gesenkt werden.

Nachteile der Selbständigkeit:

- bei Krankheit erhält man kein Geld (Ausnahme: man versichert auch Krankengeld bei der Krankenkasse)

- bei Urlaub erhält man kein Geld

- bei schlechten Wetterverhältnissen erhält man kein Geld, wenn man nicht fahren kann

- wenn man bei Baustellen, Bombendrohungen, Staatsbesuchen ... nicht fahren kann,  erhält man kein Geld

Eine Absicherung für das Alter, bei Erwerbsminderung und bei Arbeitslosigkeit besteht nicht. Risiko!

Einkommensteuer ist nur zu zahlen, wenn die Einkünfte (aus allen Quellen zusammen) vom 1.1. bis 31.12.   8472 Euro übersteigen.

Gruß

RHW

...zur Antwort

Hallo,

Sofas werden stark juristisch ausgebildet und können mit dem Schwerpunkt "Krankenversicherung" fast nur bei gesetzlichen Krankenkassen arbeiten.

KiGs haben eine kaufmännische Ausbildung inkl. Preisbildung, Personalabrechnung, Lagerhaltung, Marketing etc. KiGs sind für alle kaufmännischen Stellen ausgebildet und arbeiten bei Krankenkassen, Krankenhäusern, Pflegeheimen, Pflegediensten, Sanitätshäusern, großen Arztpraxen ...

Es gibt Krankenkassen, die beide Berufe ausbilden, und  andere, die nur einen der beiden Berufe ausbilden. Wenn man Kundenkontakt möchte, würde ich immer fragen, welchen Beruf die Kundenberater bei dieser Krankenkasse lernen.

Weiterbildung und Aufstieg/Karriere hängen mehr von der jeweiligen Krankenkasse (und natürlich den eigenen Fähigkeiten und dem eigenen Einsatz) als von dem Beruf ab.

Gruß

RHW

...zur Antwort

Hallo,

jeder kann sich für einen Ausbildungsplatz bewerben. Auch für Studenten ist das möglich und kommt auch immer häufiger vor.

Wenn man alles wahrheitsgemäß erläutert, verstrickt man sich bei Lügen nicht in Widersprüche.

Sehr hilfreich ist, wenn man auch Schwächen und Fehler eingesteht, aber auch die Lehren daraus anspricht: "Aus Fehlern soll man lernen". Das gilt auch immer in einer Ausbildung.

Gruß

RHW

...zur Antwort

Hallo,

das könnte folgende Probleme bedeuten:

- erneuter Anspruch auf Bafög möglich?

- Studiengang an der Hochschule in 3 Jahren weiter möglich?

- Studieninhalte unverändert? Sonst wird ggf. die Zahl der Fachsemester nicht komplett anerkannt?

- In 3 Jahren kann man sehr viel vergessen/verlernen. Man ist dann zwar im 4. Semester, hat aber nicht die erforderlichen Kenntnisse, die im 4. Semester erwartet werden.

- Berufsausbildungen beginnen am 1.8. oder 1.9. -> die Zeit bis dahin ist zu überbrücken (auch finanziell!)!

- in der Ausbildung erhält man nur den Nettioverdienst (je nach Beruf und Arbeitgeber gibt es große Unterschiede!)

- wenn man 2016 mit der Ausbildung beginnen möchte, muss man sich jetzt beeilen. Viele Betriebe habe das Bewerbungsverfahren bereits begonnen oder sogar bereits abgeschlossen.

Welche Berufe kommen in Frage?

In welchen Berufen kann man Vorkenntnisse aus dem Studium nutzen?

Gruß

RHW

 

...zur Antwort

Hallo,

bei Azubis ist der Arzt verpflichtet, eine gelbe Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung auszustellen. Der Arbeitgeber sollte mit der Krankenkasse klären, ob dieses Attest von der Kasse auch akzeptiert wird. Falls die Kasse das nicht macht, den Arzt kontaktieren und mitteilen, dass es irrtümlich der falsche Vordruck war (nicht Schüler, sondern Azubi!).

Tipp für die Zukunft: Bei Arztbesuchen betonen, dass man Azubi ist (nicht Schüler!).

Gruß

RHW

...zur Antwort

Wie kann ich genau erreichen das ich netto nächsten Monat habe

Was soll es bedeuten?

...zur Antwort

Hallo,

wenn der Vordruck schon sehr, sehr alt ist, könnte das Sozialversicherungsnachweisheft gemeint sein.

Es wurde vor vielen Jahren durch den Sozialversicherungsausweis abgelöst. Mit der Versicherungsnr. ist die Rentenversicherungsnr. = Sozialversicherungsnr. gemeint.

Ausweis und Nr. kann man ggf. tel. bei der Krankenkasse anfordern bzw. erfragen.

Gruß

RHW

...zur Antwort

Hallo,

bei der Krankenkasse nach den Voraussetzungen für eine Haushaltshilfe nach § 38 SGB V erkundigen.

Da es 11 verschiedene AOKn in Deutschland gibt und die genauen Voraussetzungen für die Haushaltshilfe in der Satzung der jeweiligen Krankenkasse geregelt sind, kann man keine genauen Aussagen treffen. Ggf. selber in der Satzung nachlesen.

Gruß

RHW

...zur Antwort