welche Alternative zu fernsehen für kinder?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Hallo samara, so leid, wie es mir tut, Du hast kein Problem, sondern Du machst es Dir selbst. Vor 80 Jahren steckte das Fernsehen noch in den Kinderschuhen und kaum ein Haushalt konnte sich einen Fernseher leisten. Selbst in meiner Kinderzeit, den 60érn war es noch so und wir als Kinder kannten keine Langeweile. Wir waren draußen an der Luft zum Spielen, waren immer ein ganzer Trupp, der mit viel Phantasie irgend etwas auf die Beine gestellt hat. Heute werden die Kinder mit Spielzeug zu geschüttet und je mehr es ist - um so weniger spielen sie, werden mit Reizen durch Fernseher, PC, Radio mit Reizen überflutet, die sie gar nicht verarbeiten können. Besser wäre es, wenn man einen regelmäßigen - für die Kinder verläßlichen Tagesablauf hätte - in dem sich die Kinder (natürlich auf die Altersgruppen abgestimmt) geborgen fühlen können. Dazu gehört auch, dass man mit den Kindern redet und sich ihrem Kummer und ihren Nöten annimmt, dass man mit ihnen spielt, vorliest und sie mit der Natur und dem Spiel im Freien vertraut macht. All diese Aufgaben haben früher die Mütter - neben Haushalt und Arbeit - gemeistert und es war völlig normal - ohne dass man darüber reden musste. Heute wird ein Knopf bedient und die Kinder sind ruhig gestellt - werden sie größer - kommen dann Fragen, wie von Dir. Es soll durchaus kein Vorwurf sein, denn es krankt in der Gesellschaft allgemein und Du bist kein Einzelfall - **ich möchte, dass Du nachdenkst und zu Gunsten der Kinder etwas änderst. ** Als Erstes - benutze den Knopf, um auszustellen und der Fernseher bleibt dunkel, bis auf eine kurze Zeit mit ausgewählten Kindersendungen. LG

Das solltest du mit deinen Kindern besprechen - die haben ja sicherlich Interessen, Hobbys und falls nicht kann man ja versuchen ob man was finden kann, was ihnen Spaß macht. Aber wie gesagt: rede da einfach mal mit deinen Kindern darüber, letztendlich soll es denen ja Spaß machen und Gefallen ;)

Ich weiß nicht wie Alt deine Kinder sind, bei kleinen Kindern hat Koservativ recht, aber so ab 6 bis 8 Jahren sind Sportverein oder Veranstaltungen, Zoobesuche, am Wochenende Nachtwanderungen und je nach interesse auch in den Nachwuchsgruppen vom THW, Feuerwehr oder Deutschem Roten Kreuz eine nette und für viele Kinder interessante Abwechslung die Spass macht. Das Fernsehen als solches kann man am Ende aber nur ganz von den Kindern fern halten, in dem man keinen Fernseher hat.

Kommt darauf an, wie alt die Kinder sind und wie sie sich an ihren Tagesablauf gewöhnt haben. Wenn bei euch ständig oder sehr oft der Fernseher an ist, dann ist es schwer die Situation zu ändern. Da hilft nur eins: Vorbild sein (erst ab ca 19.00 selbst anschauen) und viel Konsequenz. Meine Kinder kommen oft erst nach 15.00Uhr aus der Schule (keine Ganztagsschule!!!) und machen danach noch Hausaufgaben. Sie haben gar keine Zeit vorm Fernseher zu sitzen. Wichtig ist auch, sich viel mit den Kinder zu beschäftigen, zu spielen, zu erzählen. Zusammen zum Spielplatz gehen, mit den Kindern einkaufen, sie beim Saubermachen mit einbeziehen. Freunde der Kinder einladen.Gibt soooooooo viele Möglichkeiten!

Stell dir doch einfach mal die Frage, wie deine Kinder gerne mit dir die Zeit verbringen würden. Versuche, so eine Mutter zu sein, dass sie dich ehrlichen Herzens die beste Mama der Welt nennen. Da brauchst du dann so gut wie keinen Fernseher mehr.

Tipps (nicht nur zum Basteln und Spielen), findest du in diesem Buch:

"Das große Ravensburger Buch der Kinderbeschäftigung"

Alles Gute für Euch!

Schick sie in einen Verein, ich werb mal persönlich für nen Bogensportverein, kann jeder lernen, am anfang braucht man nichts als etwas interesse und die kinder gehen nicht wie in den meisten großen fußballverine oder so unter

  1. Fernseher weg. - Es ist traurig, dass das TV heute das Zentrum des Familienlebens bildet.

  2. Kinder können sich selbst beschäftigen - du kannst sie in den Haushalt einbinden.

  3. Kinder sind Menschen, rede mit ihnen erkläre ihnen was du weißt, finde mit ihnen heraus was du nicht weißt und lerne mit ihnen. Lasse sie die Welt erfahren und wachse mit ihnen!

ich durfte nur abends tv schauen tagsüber nciht das soll man lernen drausen spielen u.s.w

Viele Süssigkeiten geben. TV ist immer gut. Spielkonsole kaufen. Und dann die Kinder einsperren. Frische Luft und Sport ist ungesund. Wenn sie nicht parieren hau denen eine runter.

IchWissen 01.07.2011, 00:20

boh ey, ist das schwarz - aber so was von...

;-)

0

was haben sie den gegen fernsehen, kinder sollten sich frei ausleben, durch drill erreichen sie wenig und entscheidungen treffen sie immer noch alleine, naja müssen sie wissen...

kayo1548 30.06.2011, 23:02

stimmt schon,

einfach zu sagen "schaut nicht so viel fernsehen" kann man sich gleich sparen Man sollte statdessen Alternativen anbieten, die Kinder dazu motivieren mal neue Sachen auszuprobieren und ihnen zeigen, dass es auch andere Dinge gibt die Spaß machen, dann wird das mit dem Fernsehen meist von alleine weniger

0
DoubleUMD 30.06.2011, 23:05

wenn man kinder hat und die am liebsten vor der glotze sitzen hat man als eltern versagt, und zwar auf ganzer linie.

0
carlitoboy 30.06.2011, 23:09
@DoubleUMD

ich weiss nicht wo du deine vollkomen falsche theorie her hast, aber wenn du dir mal überlegst was pädagogik ist, dann verstehst du es, es ist das erziehungswesen, ja man kann zwar erziehen, aber die entscheidung liegt bei dir, mein gott leute zur zeit der aufklärung haben das schon begriffen du liegst 200 jahre hintendrein, z.b. eltern haben ein kind, das mordet, die eltern sind nicht unbedingt daran schuld, sie haben vielleicht falsche werte vermittelt, aber so etwas verrücktes kann nur der mensch selbst tun!!!

0
carlitoboy 30.06.2011, 23:09
@DoubleUMD

ich weiss nicht wo du deine vollkomen falsche theorie her hast, aber wenn du dir mal überlegst was pädagogik ist, dann verstehst du es, es ist das erziehungswesen, ja man kann zwar erziehen, aber die entscheidung liegt bei dir, mein gott leute zur zeit der aufklärung haben das schon begriffen du liegst 200 jahre hintendrein, z.b. eltern haben ein kind, das mordet, die eltern sind nicht unbedingt daran schuld, sie haben vielleicht falsche werte vermittelt, aber so etwas verrücktes kann nur der mensch selbst tun!!!

0
Terrorpinguin 30.06.2011, 23:43
@carlitoboy

OMG. Was hast Du denn für Vorstellungen?

Schon mal was davon gehört, dass Kinder Anregungen brauchen. Frei ausleben - ich lach mich tot.

Kinder die z.B. auch mal ein Buch anfassen, beherrschen viel eher die Rechtschreibung.

Was um alles in der Welt hat das mit Mord und Versagen der Eltern zu tun, wenn ich mein Kind nicht vor dem TV parke?

0

Wie alt sind Deine Kinder und wohnst Du eher städtisch oder ländlich, wenn ich fragen darf?! Davon hängen schließlich die möglichen Alternativen ab...

Dir fällt nicht mal ein, was Du mit Deinen Kindern unternehmen kannst?

Freibad, gemeinsame Spiele und und und.

Kinder leben unser Leben nach.

Gesellschaftsspiele. Oder geht in den benachbarten Wald. In den Tierpark. Frage- Antwort- Spiele. Gemeinsam kochen / backen. Etwas basteln (ich erinnere mich an lustige Kastanienmannsckerle). Es gibt echt viel, was man machen kann.

Wie wäre es mit dem internet? Da werden die wenigstens nicht verblödet aber lieber für irgendein hobby begeistern

DoubleUMD 30.06.2011, 23:06

die würden sich im internet auch nur verblödungs-inhalte reinziehen.

0

Was hat denn deine Mutter mit dir gemacht?

Terrorpinguin 30.06.2011, 23:16

Wahrscheinlich auch nichts.

0

du bist doch selber schuld dass sie sich so verhalten..

und dass du überhaupt fragen musst was man als mutter mit seinen kindern machen kann.. aua aua.

Stille Treppe. Und viell. Ritalin, wird auch gern verabreicht.

Kleobulos 30.06.2011, 23:10

Ritalin ist doch anregend. Wir geben unseren lieben Kleinen immer Vallium dann haben wir unsere Ruhe.

0

lerne sie Schachspielen

Terrorpinguin 01.07.2011, 00:44

"lehre" - nicht "lerne".

0

Man kann mit seinen Kindern

  • Reden

  • Spielen

  • ein Kino Besuchen

  • ein Freibad Besuchen

  • einen Spielplatz besuchen

  • einen Zoo besuchen

  • Spazieren gehen

  • ein Eis essen

  • noch ein Eis essen

  • Puzzeln

  • Malen

  • Singen

  • Vorlesen

...

dropdatabase 30.06.2011, 23:08

Schade, daß ich nur einmal ein Plus geben kann ^^ Das mit dem Eis gefällt mir.

0
Sakura2011 30.06.2011, 23:08

Da war jemand schneller als ich :-) Auch ein Plus von mir.

0
Konservativ 30.06.2011, 23:11

Ich bin halt so voll der Spiesser

0
Terrorpinguin 30.06.2011, 23:14
@Konservativ

Schade, ich kann Dir Spießer (bitte mit ?) leider kein Däumchen mehr geben, hab mein Pulver verschossen.

Oh, jetzt hat es doch noch mit dem DH geklappt.

0

fernseher für eine Zeitlang wegräumen (unter dem Vorwand, er sit kaputt) und in der Zeit den Kindern wieder das spielen zugänglich machen. Bastele mit ihnen, macht draussen zusammen sport, spielt lustige familienspiele... viel spaß dabei und viel erfolg.

jens79 01.07.2011, 08:26

Kinder belügen ist daneben. Man kann ihnen klarmachen, dass der TV jetzt weg ist, weil das besser für alle ist!

0
gottesanbeterin 01.07.2011, 09:52
@jens79

Geh Jens, sei nicht so tierisch ernst! Kinder darf man schon beschwindeln, wenn es um ihr Wohl geht. Wie viel Kinder hast du denn schon auf gezogen?

0
kayo1548 01.07.2011, 17:50
@gottesanbeterin

Nein, sollte man eigentlich nicht, denn 1) merken die das meistens, es sei denn man ist wirklich ein guter Lügener und 2) Wer einmal lügt dem glaubt man nicht

Das gilt auch für Eltern - in dieser konkreten Situation kann es vllt als einfache Methode erscheinen, aber für zukünftige Dinge macht man es sich damit nur noch schwerer und braucht sich nicht zu wundern wenn dann die Kinder kommen "ja ja du lügst ja eh nur"

Eine kleine Notschwindelei ist etwas anderes "findest du das Bild das ich gemalt habe schön" - "ja das ist wirklich sehr schön" kann man abendzu mal machen.

0

Was möchtest Du wissen?