Wer lässt seine Kinder morgens fernsehen?

Das Ergebnis basiert auf 29 Abstimmungen

Kommt auf keinen Fall in Frage 72%
Warum nicht? 14%
Andere Meinung 10%
Manchmal zum Ruhigstellen okay 3%

13 Antworten

Warum nicht?

Es ist eigentlich völlig ok, das Kinder vor der Schule fernsehen, allerdings würde ich das erst ab 10 Jahren empfehlen. Und genauso wichtig ist, WAS die Kinder sehen.

OK sind Morgenmagazine usw. Nicht umsonst heißt es ja "gut informiert in den Tag starten"

Nicht OK sind Kindersendungen, denn genau die lassen die Kinder im Kopf "verblöden", dann haben sie in der Schule Konzentrationsschwierigkeiten

Warum nicht?

Habe auch eine kleine tochter, ich schaue ab und zu disney dvds an ein film halbestunde wenns drauf ankommt grade nix zutun ist lass ich es neben her laufen, sonst wird rausgegangen frische luft.

Kommt auf keinen Fall in Frage

Ist ja schrecklich. Das ist meiner Meinung nach ja eigentlich eine Unsitte aus Amerika. Dort läuft ja von morgens bis abends der Fernseher. Morgens sitzt die ganze Familie schon beim Frühstück vor dem Fernseher. Und es gibt sogar schon spezielles "Babyfernsehen". Ich bin froh, dass wir das selber entscheiden und somit vermeiden können.

Kommt auf keinen Fall in Frage

Ich habe keine Kinder - aber ich finde das verantwortungslos - aber nicht nur von den Eltern, sondern primär erst einmal von den Fernsehsendern, die Kindersendungen so füh überhaupt senden. DAS gehört wirklich reguliert - unser "Vater" Staat mischt sich doch in sehr vieles hinein - da sollte er mal ein "Kindersendungsverbot vor 16:00 Uhr" verlangen...

Dann würden die Kids in so manchen familien eben K11oder Talkshows schauen!!!! Das ist vielen Eltern doch total egal! Hauptsdache die Kids sind ruhig!!! LEIDER ist das Realität in vielen Familien.

0
Kommt auf keinen Fall in Frage

Da haben auch die Lehrer drauf hingewiesen, dass man das nicht erlauben soll. Den Kindern geht dann in der Schule nämlich alles Mögliche durch den Kopf, nur nicht das, worauf es ankommt!

Was möchtest Du wissen?