Weisser Schweizer Schäferhund: Zaun wie hoch?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei den meisten hunden reicht 160cm,ich habe aber selber ein hund der über 2m springt und ich musste mir einiges einfallen lassen das er nicht mehr ausbüxen konnte...ich empfehle euch einen zaun von 160cm zu machen,so das ihr aber im notfall noch erhöhen könnt...wen du ein maschendraht zaun ziehst,gibt es pfosten die man später erhöhen oder eine schräge draufsetzen kann...aber ein weisser schäfer ist meist nicht ganz so springfreudig und agil wie meine rasse

Wir haben ganz normale herkömmliche Sichtschutzzäune für unseren Rotti, sie will weder drunter durch noch drüber. Die andere Seite ist ihr egal. Allerdings ist sie weder ein Springer noch ein Buddler. Ich denke auch das 1,60 reicht und man dann schauen muss was für eine Sorte Hund man da hat^^

0
@DennisG8

herzlichen dank für deinen stern und viel spass in zukunft mit deiner "venus" :-)

0

Die meisten Hunde gehen nicht über den Zaun, sondern drunter. Den Zaun am unteren Rand 15 cm nach innen biegen, so dass er auf dem Rasen aufsetzt. Sieht man später nicht mehr, da der Rasen sich mit dem Zaun verflechtet. 1m 60 reicht im Normalfall aus. Nicht alle Hunde sind Ausbrecherkönige. Im empfehle auch keinen Maschendrahtzaun zu nehmen, sondern den der so ählich aussieht mit viereckigen geschweißten Stellen. Der Maschendrahtzaun geht nähmlich auf, wenn eine Stelle durch ist. Der andere nicht.

Ich hatte drei Deutsche Schäferhunde die niemals über den Zaun gesprungen sind. Sie durften es nicht. Meine jetzige Aussie Hündin lebt ohne Zaun auf unserem Grundstück. Da ist der Anreiz des Überwegspringens eh nicht gegeben;)) Auch sie weiß dass sie ohne Genehmigung das Grundstück nicht verlassen darf. Das klappt auch--meistens. Ich würde an deiner Stelle meine Energie in eine gute Ausbildung des Hundes investieren als in einen hässlichen Zaun. Ein schönes Wochenende wünsche ich.

Was möchtest Du wissen?