Weiß jemand wie oft man die Pflanze gießen muss?

 - (Pflanzen, Giessen)

10 Antworten

Hi, die Venusfliegenfalle haben wir seit einer Woche auch da :).

Uns wurde Garten, nur Regenwasser oder destiiliertes Wasser zu nutzen. Ich versuche es gerade mit einem Rest Regenwasser, vermischt mit Leitungswasser, dass aber durch Rindenmulch gesäuert wurde. Ich hoffe, der PH-Wert ist dann passend und die Kalkbildner gebunden. Das destillierte Wasser aus dem Baumarkt kostet zum Glück wenig.

Ich halte das Kokosfasersubstrat, das ich zum EInpflanzen wählte, sehr feucht, gieße einmal die Woche und dann ordentlich, dass das Substrat bis oben durchfeuchtet ist. Schauen wir mal.

Ein Freund hielt seine nicht veganen Pflänzchen immer bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit, also unter Glas, das war wohl sehr gut.

Berichte bitte, wie es läuft.

Das ist eine Fleischfressende Pflanze die hatte ich auch öfter mal. Nicht zu oft gießen, so wie sie aussieht ist sie definitiv schon überwässtert. Einmal die Woche reicht völlig aus. Schau immer mal ob die Erde noch feucht ist. Sobald sie trocken wird, muss wieder gegossen werden

Sie braucht aber auch spezielles Wasser...ich weiß leider nicht mehr was ich damals genommen habe, aber reines Leitungswasser geht nicht

Soweit ich mich erinnern kann hab ich den Untertopf immer mit Wasser voll gehabt und dafür hab ich extra Regenwasser aufgefangen. Ich hab sie dann einmal umgetopft, was ihr überhaupt nicht gefallen hat und sie mir leider eingegangen is

Sieht so aus, als wäre sie zu viel gegossen worden. Bei zu wenig Wasser wird alles gleichmäßig trocken.

Bei zu viel Wasser werden erst manche Stellen dunkel und "matschig". -> es fault.

Betroffene Stellen entfernen und unbedingt die Pflanze umtopfen und nicht mehr so viel gießen.

Dionea sind keine zimmerpflanzen,die müsste jetzt sehr hellen und kühl stehen und im Sommer im freien im moorbeet.

In wintermilden gegendenden kann sie ganzjährig draußen mit saracenia,pinguicula und drosera kultiviert werden.

Die einzigen carnivoren die halbwegs für zimmerhaltung geeignet sind wären nepenthes und pinguicula mexicana.

Der Rest ist auf lange Sicht im zimmer dem Tode geweiht.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Jonas, ginge es vielleicht mit Pflanzenlampe (2700K) über den Winter bei ca. 18-20 °C?

0
@Dongaman

Du kannst es versuchen aber ich denke das ist zu warm.

Wenn sie oberirdisch abstirbt ist das nicht schlimm,draußen kommt sie aus der Wurzel wieder

1

Was möchtest Du wissen?