Wasserdruck bei Dusche mit Durchlauferhitzer schwach, ist das normal?

3 Antworten

Ist völlig normal das der druck niedriger ist. Das wasser wird erst beim durchfließen erwärmt. Es kommt auch auf kw des Gerätes an. Bei ca 24kw machen die gewöhnlich ca 10-15 liter Warmwasser pro Minute. Dementsprechend ist der druck bei heißem Wasser. Der schafft auch nicht mehr als 2-3 zapfstellen gleichzeitig. Also Küche und dusche gleichzeitig ist schon knapp wenn zwei Personen Wasser zapfen

Das ist völlig normal. Ein Durchlauferhitzer, der zum Duschen ausreicht, hat 24-27kW. Im Inneren ist die Strecke so sehr gestreckt wie möglich, damit das Wasser, in der kurzen Zeit, im Durchfluss erhitzt werden kann, dadurch muss der Querschnitt des Rohres verringert werden - somit entsteht ein Druckverlust. Wenn dein Kaltwasserdruck schon etwas geringer ist kommt es noch zusätzlich dazu, es sollte jedoch für einen Standart Duschkopf ausreichen.

Du kannst das ganze auch nicht wirklich ändern oder beeinflussen, vielleicht kannst du den Kaltwasserdruck am Druckminderer am Hausanschluss etwas erhöhen. Ich würde ihn jedoch nicht über 3 Bar stellen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ev. ist eine Verringerung / Reduzierung für den Wasserfluss verbaut worden. (Dafür gibt´s sicherlich einen Fachausdruck.)

Was möchtest Du wissen?