Wasseragamen und das Scheiben-Problem.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Welche Art hältst du denn? Die Grüne Wasseragame (Physignathus cocincinus), die Australische Wasseragame (Physignathus lesueurii) oder einen anderern Vertreter der Gattung Physignathus?

Auch wären die Fragen zu klären, die Xineobe bereits gestellt hat:

Kotprobe erfolgt? Weitere Haltungsparameter?

Das Terrarium ist bei der Grünen Wasseragame mit Sicherheit zu klein hier liegt das Mindestmaß bei 200 x 100 x 200 cm ohne Rückwand, bei der Verwendung einer Rückwand muss in der Breite (zweiter Wert) noch aufgerechnet werden. Dabei ist zu beachten, dass dieser Mindestwert sehr klein gewählt ist und bei der Paarhaltung (aber auch bei der Einzelhaltung) größer gewählt werden sollte bzw. müsste.

Bei der Australischen Wasseragame sind die Maße auch etwas klein, wenn auch nicht so drastisch: 160 x 100 x 160 cm, doch müssten hier auch die Werte überschritten werden.

Generell habe ich die Erfahrung gemacht, dass eine geringe Breite oft zu "hyperaktivem" Verhalten führt (nicht nur bei Echsen, sondern auch bei Schlangen, Amphibien und selbst in der Aquaristik bei Fischen)

Gruß Salty1

Ja, Kot war super, Sind 2 Grüne weibliche Wasseragamen.

  • Holzterrarium, verkleidet mit Styropor - Fliesenkleber und am schluss Epoxidharz
  • viele Pflanzen drin ( nicht Giftig natürlich ZB Efeutuden, Tillandsien usw.. )
  • großes Wasserbecken mit Filter ( also immer Sauber )
  • Korkgranulat als Substrat
  • Nebler für eine Luftfeuchte von 60-80 % am Tag
  • Temperatur 40 Grad unterm Spot Allgemein zwischen 26-30 Grad 2 Lampen, ein Spot 1 Leuchtstoffröhre ...
0
@Tharun1995

Danke für den Stern. :)

Liegt wenn ich das von hier aus richtig sehe, wirklich nur an der Größe des Terrariums. Immer so ein Mist mit solchen Profitgierigen "Züchtern".

Wäre wirklich Schade wenn ihr die Tiere abgeben müsstet. :(

Gruß Salty1

0

Hallo, 

Ich weiß das dieser Beitrag schon Ewigkeiten zurück liegt. 

Mich wundert das 200x95x190 zu klein sind, aber 200x100x200 passen soll, das sind 0,1 qm weniger Grundfläche, was ein Witz ist. Desweiteren haben sich 200x100x200 für 1.2 (ein Männchen und 2 Weibchen ausgewachsen) als Normalmaß eingebürgert und sie hat nur 0.2 (zwei Weibchen).

Die Maßgabe des Ministeriums sind definitiv zu klein, das schreiben die ja im Gutachten das man es definitiv größer bauen soll. Ich habe mal das Internet durchsucht und empfinde viele Terrarien die nach den normalen Maßen gebaut sind als "Beschiss". Da schreiben auch manche das Ihr Terra 200 cm oder 220 cm Höhe hat, was an sich gut klingt. Nur bedenkt man das viele einen Unterschrank mit im Maß haben, 20-30 cm Bodengrund, 20-50 cm Elektrik(Beleuchtung usw)die im Terra hängt und die Äste auch an dieser Grenze enden oder Wände die nur vereinzelt kleine Platten zum Sitzen haben und der Rest glatt ist, bleibt nicht mehr viel übrig was die Tiere begehen können. Dann doch lieber vollmodellierte Wände die das Innenmaß um paar cm drücken aber die Tiere das 2-4 fache an qm zum jagen oder zurückziehen haben (wollte nicht schon wieder bege.... schreiben xp ).

Der Vorbesitzer meines Wasseragamen Männchens hatte ihn 3 Jahre in einem 60x60x120 Terra gehalten mit 2 Ästen, einer Korkwand, einer Wasserschale 15x10x5, zwei unechten Grünpflanzen. Als ich ihn holte war der Wärmespot defekt (wer weiß wie lange), das Schälchen verkalkt und trocken, KRL 15 cm nach 3 Jahren, viele alte Hautschichten an den Gliedmaßen und Zacken, unterernährt und kannte nur eine Insektenfutterart..... Ich denke das kann man klein nennen.

Grüsse 

Wurde der Kot untersucht?

Wie sehen denn die Haltungsparameter aus? welche Lampen, welche UV Lampen sind verbaut?

95 cm abzüglich einer Rückwand ist schon rech wenig für so große Agamen

Wir haben das Terrarium auf Empfehlung eines Züchters gebaut und viel Arbeit, Zeit & natürlich Geld reingesteckt.

Hab mich im Internet informiert und wurde da so wie Ihr schon sagtet nur bestätigt dass das Terrarium wohl zu klein ist.

Wir haben schon den Platz in unseren vier Wänden ausgelaugt und sind jetzt am Überlegen ob wir die beiden in Artgerechtere Haltung geben, auch wenn mir das sehr schwer fällt - hätte ich mal nicht auf den "Züchter" gehört....

wie kann ich hier ein Bild anhängen?

1
@Tharun1995

Wenn du selbst ein neues Kommentar hier schreibst, kannst du ein Bild anhängen, oder oben bei deiner Frage.

Ja Züchter bedeutet leider oft einfach nur Vermehrer. Schade dass immer sehr viele sehr minimalistisch beraten

1

Was möchtest Du wissen?