Waschmaschine (Gorenje SensoCare) geht nicht auf, was kann ich machen?

7 Antworten

ich weiß jetzt gerade nicht, ob das eine maschine mit griff an der türe ist, oder so eine, bei der man oben auf einen knopf drückt, dass die türe aufspringt...

im ersten fall kannst du in der regel nach 2 bis 3 minuten, wenn die maschine vom strom getrennt ist z.B. schalter aus, oder stecker raus, die türe einfach öffnen.

im zweiten fall müsstest du je nach dem rechts unten eine klappe haben, hinter der sich das flusensieb versteckt. falls nicht, ist die abdeckleiste aus kunstoff unten an der maschine nur eingeclipst. die kann man dann recht leicht abmachen. dort findest du eine art kordel mit einer lasche zum ziehen dran. dann sollte die türe auf jeden fall aufspringen...

aber achtung, wenn noch wasser in der maschine ist, kann das raus schwappen. um das zu vermeiden gibt es eigendlich drei möglichkeiten:

1.) du schraubst das flusensieb auf. dann kommt aber ein richtiger schwall unten raus

2.) in der nähe des fluesensiebes befindet sich ein dünner schlauch, der mit einer art korken versopft ist, wenn du den ziehst, läuft das wasser dort aus.

3.) du kippst die Maschine einfach nach hinten, (aber nicht zu weit! sonst läuft das wasser durch das loch in der mitte vom bottich aus, wo die welle der Trommel duch kommt. dann kann das wasser vorne nicht raus. praktisch, wenn man kein flaches gefäß hat, oder kein abfluss in bodennähe ist.

lg, Anna

Lese einfach mal die Frage noch einmal durch, bevor Du sie einstellst... "ich kriege die Wäsche nicht auf"...

Drück mehrmals fest mit dem knie dort auf das Bullauge, wo sich das Schloß befindet. Oft gibt dann der verhängte Türschalter die Tür wieder frei. Ggf. hat Deine Maschine unten im Bereich des Flußensiebes auch eine Notentriegenlung!

Kommt da öfters vor, dann den Türschalter tauschen!

Wenn du das Wasser erst ablaufen lässt, solltest du sie aufkriegen. Du solltest allerdings viele Handtücher da haben, um das ganze Wasser aufzufangen, bevor es irgendwo hinläuft, wo es nicht sein darf. Oder nur ein wenig aufdrehst, kommt nicht alles auf einmal heraus.

Hast zu vielleicht zu wenig oder zu viel Wäsche in die Maschine hineingetan?

möglicherweise ist die elektrische Verriegelung defekt. Einige Maschinen haben hinter dem Deckel des Flusensiebs eine Vorrichtung (ähnlich einer Schlinge) an der man ziehen kann dann öffnet sich das bullauge

es kann aber auch eine störung in der Elektronik vorliegen, einfach mal den Stecker ziehen, nach 5 min. wieder einstecken den Wahlschalter auf "schleudern" stellen, einschalten, noch mal schleudern lassen könnte sein dass es danach wieder funzt.

Auch gibt oft die Betriebsanleitung dazu auskunft.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielleicht klemmt es eher woanders als an der Tür ;-)

Die Tür geht erst auf zu machen wenn das Wasser abgepumpt ist. Dann erst wird die Türverriegelung frei gegeben.
Die Türen werden meist elektrothermisch verriegelt. Bedeutet wenn Maschine gestartet wurde heizt sich ein thermisch biegsamer Teil auf und dieses biegsame Teil verriegelt die Tür.

Erst wenn abgepumpt wurde und Programm somit am Ende (nach schleudern) ist, wird vom Programm die Heizung des biegsamen Türteiles ausgeschaltet und somit erst die Tür wieder frei gegeben.

Notfalls also den Netzstecker der Maschine ziehen, zwei Minuten warten, dann sollte Tür zu öffnen sein.

Was möchtest Du wissen?