Was zählt im Englischunterricht mehr, das Schriftliche oder das Mündliche?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das verhält sich im Englischunterricht genau wie in jedem anderen Fach. Das kommt auch ganz auf deine Schule/Jahrgangsstufe an!

In der gymnasialen Oberstufe schreibt man beispielsweise 2 Klusuren pro Halbjahr = 4 Klausuren gesamt wovon eine Klausur aus einer mündlichen Prüfung besteht. Bei uns ist es sogar so (was mich selbst überrascht hat), dass die mündliche Note 50% und die schriftliche (alle 3 schriftl. Klausuren + mündl. Prüfung) ebenfalls 50% zur Gesamtnote zählt.

Dies ist jedoch glaube ich nur in der gymnasialen Oberstufe so... Erkundige dich doch einfach bei deinem Lehrer. Der ist die sicherste Quelle :D

MfG Astrikas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Abitur zumindest zählen schriftliche Arbeiten, sprich Klausuren und Klausurersatzleistungen zählen zu einem Drittel. Mündliche Arbeiten, zudenen aber auch Tests, LEKs und selbstverständlich auch die mündliche Mitarbeit zählen, zwei Drittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
09.05.2016, 23:15

In Bayern ist es genau umgekehrt.

0

Schriftlich weil Proben zählen 2mal und mündliche sind wie exen also 1mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewöhnlich schriftlich, ist aber nicht überall gleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Englisch eine Sprache ist und keine Schreibe, sollte das Mündliche stärker gewertet werden bzw. zumindest den Aussschlag geben. 

Aber bei der deutschen Bildungsvielfalt ist ALLES möglich ...

Fragen Sie Ihren Arzt oder ..., pardon, Ihren Englischlehrer.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens mündlich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf das System von deinem Lehrer drauf an! Kann unterschiedlich sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel Schriftlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?