Was wird gefördert beim Plätzchen backen mit menschen mit Behinderung?

3 Antworten

Für das Plätzchen backen?

- Grundorganisation (Zutaten zusammen bekommen)
- etwas selbst erschaffen (von den vielen Zutaten, selbst etwas leckeres 'zaubern')
- Kommunikation (andernfalls geht vieles daneben, wenn mehrere zusammen arbeiten)
- evtl. Kritikfähigkeit (sich etwas zeigen lassen, wie was besser funktionieren kann)
- auch Motorik (Kneten, Rühren, schütten der Zutaten)
- Geduldigkeit (vor allem die Wartezeit im Ofen)
- Genuss (leckere Plätzchen auffuttern ;) )
- Motivation (sich auf das backen einlassen können)
- Stresstoleranz (wenn vielleicht mal was daneben geht)

Ja... all das sind Dinge, die auch für die Selbstständigkeit benötigt werden. Und ich bin mir sicher, das da noch mehr zu machen ist ;) - vielleicht werden ja auch die Zutaten gemeinsam eingekauft oder so (je nach Zeit). Auch dann sind viele 'Skills' erforderlich.

Viel Spaß und Gutes Gelingen beim Plätzchen backen :)

Das war sehr hilfreich :)

vielen lieben Dank.

0
@freakluluxd

Kognition fällt mir ein (die Zutaten sinnvoll zusammenbringen und auch die Strukturen bewahren.)

Teamfähigkeit (schließlich wird wohl in der Gruppe gearbeitet)

Traditionen "bewahren"  (ob es etwas mit "Selbstständigkeit" zu tun hat, das weiß ich nicht. Aber Feste miteinander erleben kann auch die Wertschätzung - das Dazugehörigkeitsgefühl fordern. Und Selbstbewusstsein wird benötigt für ein selbstständiges Leben.

Wenn ich darüber nachdenke, dann scheint Plätzchen backen sehr aufwendig zu sein. Und dabei habe ich noch gar nicht das Rezept gesehen  .... *denk* ...

0

Zusammen was hinbekommen, Kreativität wird gefördert so wie Geduld und Gefühl. Danach ist man stolz & freut sich & kann zusammen lecker essen. Man hat ebenso was dazu gelernt

Aufmerksamkeit, Feinmotorik,Denken, Fühlen, alle Sinne

Ja das ist mir bewusst :D

aber es geht mir rein um das Ziel Selbständigkeit und wie ich dies fachlich formulieren kann..

0

Was möchtest Du wissen?