Was wenn mir jemand zum Geburtstag Gratuliert (Islam)

15 Antworten

Er ist gut und freundlich motiviert und will dir gutes tun. Du bedankst dich höflich und gut ists. Vielleicht klärste ihn mal über "haram" auf, wenn die gelegenheit günstig ist. ** **"Du kannst die Welt nicht mit Leder auskleiden gegen die Dornen, aber du kannst dir Schuhe machen.****" sagt Akong Rinpoche, ein buddhistischer Lehrer.

Verstehste?

Hallo RealG4,

Ich bin selbst Moslem, und denke nicht, dass es Haram ist einmal "Dankeschön" zu sagen. Wenn man dies nicht tut, ist es Unhöflichkeit. Tut es ein Christ, oder sonst wer, der nicht Moslem ist, und natürlich nicht weiß, dass es eigentlich Haram ist, ist das ja nicht deren Schuld wenn du sofort unhöflich reagierst und garnichts sagst. Ich kenne dutzend Moslems die eine Geburtstagsfeier gestalten. Dann musst du wohl strenggläubig sein. Es ist immer anders, wie man erzogen wird. Strenggläubige sagen Haram, "nicht ganz" strenggläubige, reagieren nett darauf und kommen nicht mal auf den Gedanken, dass dies Haram ist. Leute, die sich als Moslems bezeichnen, aber nicht an ihrer Religion hängen, feiern diese Geburtstagsfeier in Discos, saufen, lassen es mal so richtig "krachen" - DAS ist Haram. Unhöflich reagieren, die Person ignorieren - DAS ist auch keine Lösung.

In deinem Fall würde ich ein kurzes "Danke" sagen und einfach weitergehen, wenn du es als Haram findest.

Ich persönlich war schockiert, dies ganze zu lesen. Es sei Haram, einfach mal ein Kuchen zu essen und Familie und Freunde einzuladen, um zu feiern, DAS man lebt! DAS man geboren wurde! ALLAH hat UNS auf die Welt gebracht, da sollten wir IHM, den HERREN, natürlich danken! Aber nicht so, wie es manche tun. Ganz normal. Ein Familienfestessen vielleicht. Mit Freunden ins Kino gehen und so weiter. Das nennt man erstens Geburtstag feiern und zweitens Zeitvertreib. Das schadet doch niemandem?

Aber wenn du es nicht so siehst wie Ich, dann tu das, was dir gefällt.

Und außerdem, falls jemand denken würde, ich würde nicht an meiner Religion hängen - das stimmt nicht! Ich liebe meine Religion, ich bin ALLAH so dankbar, dass ich als stolzer Moslem geboren wurde. Aber als Haram sehe ich das nun mal nicht, weil meine Familie nicht extrem strenggläubig ist.

Das bringt alles nur noch auf ein Thema: Turban. Ja, ich spreche von etwas gaaaaanz anderem, aber nur mal zur Information: Atatürk hat, wenn er auf der Straße oder sonst wo, Frauen gesehen hat, die Turban trugen, denen hat er es einfach weggerissen. Er fand es schlecht, dass man überhaupt Turban trug, aber gegen Leute, die so einen Kopfschmuck hatten, es aber nicht so aussah wie Turban, oder dass sie das nicht so bezeichnen, hatte er keinerlei Anregungen.

Also - tu, was für dich richtig ist! Jeder Moslem ist da anderer Meinung, manche sagen, es sei Haram. Manche sagen, es sei nicht Haram. Manche wissen sogar nicht mal, was Haram ist oder nicht Haram ist.

Liebe Grüße. :)

Wenn du ein mann bist und ein mann(frau &frau) dir gratuliert mit der hand dann kannst du es ja annehmen aber wenn du eine frau bist und ein mann dir gratuliert dann sagst du danke , und machst so ne nette geste oder so was dassselbe bei mann und einer frau...

Hast du villt Verse oder Hadithe als Beweis?

muss mir sicher sein, in Sachen Relgion will ich nichts riskieren.

0
@RealG4

forever 464 hat schon recht. Man macht das so(meine mutter erklärte es mir genauso) Bin selbst ein moslem

1
@tmo94

Ein mann darf einer fremden frau die hand nicht geben und dasselbe andersrum .. Nur onkel und bruder und papa opa und so ....

0

Du solltest dich in jedem Fall darüber freuen, dass jemand an dich denkt und dir seine Aufmerksamkeit schenkt. - Du musst ja deshalb nicht gleich eine "wilde Party" veranstalten.

Dankst du dem Gratulanten nicht für seine guten Wünsche, stösst du ihn vor den Kopf und verlierst einen Freund, oder eine Freundin.

Wenn du meinst, ihn vor den Kopf stossen zu müssen, weil "sowas" vielleicht deinem Religionsverständnis widerspricht, dann tust du mir leid. Dann solltest du auch dieses Land, in dem freundliche, dir wohlgesonnene Menschen leben, meiden und auswandern, denn dann wirst du in diesem Lande immer fremd bleiben und nie glücklich werden. Dann müsstest du dich auch nicht wundern, wenn man dich nicht mag.

Ein Vorschlag zum Kompromiss wäre vielleicht, dem Gratulanten zu danken und ihn bei Gelegenheit darüber zu informieren, dass man im Islam - ich weiß es nicht, aus welchen Gründen auch immer - nicht gratuliert. - Das nächste Mal wird er oder sie es wissen.

Salam alaykum,

ich wùrde vorsichtshalber empfehlen, nicht danke zu sagen. Wenn ich wahrhafte Muslime treffe und denen wird in irgendeiner Weise zu einem Fest gratuliert, welches wir Muslime nicht feiern - diese Muslime reagieren ùberhaupt nicht darauf.

Vorsicht: wenn du dich bedankst, bedeutet es, dass du die Geburtstagswùnsche annimmst! Die Frage ist, ob du etwas annehmen willst, was der Prophet (s) abgelehnt hat (Feste der Unglàubigen)...

Wenn jemand zu dir "Frohe Ostern" sagen wùrde - dann wùrdest du ja auch nicht mit "danke" antworten, oder? Und der Geburtstag ist auch nur ein weiteres Kafir-Fest, das wir Muslime nicht feiern. Also, ist logisch oder?

Du kannst deine Freunde einmal aufklàren - wenn sie das dann nicht akzeptieren wollen, sind es sowieso nicht deine Freunde und du kannst es danach getrost ignorieren.

Nicht antworten - bzw. nicht reagieren halte ich im islamischen Sinne als das Beste - egal, wer hier wieder behauptet, Muslim zu sein und es zu tun....

In den Hadithen steht drin, wer die Feste der Unglàubigen feiert, gehoert nicht zu den Muslimen...sich fùr die Geburtstagswùnsche zu bedanken usw., ist eine Sitte der Nichtmuslime.

Alles, was du nicht im Qur'an und nicht in den Hadithen findest, lass es weg - besonders, wenn du dir nicht sicher bist....(und dort hat noch nie so etwas gestanden....)

Fatima

mir ist gerade noch etwas interessantes eingefallen:

fùr mich liegt dieser Fall hier klar - aber wenn der Prophet (s) einmal vor einem Problem stand, bei dem er nicht wusste, wie Allah moechte, wie er sich verhalten soll - hat er einfach gar nicht reagiert (bis ein weiteres Stùck vom Qur'an herabkam und er dann wusste wie er sich verhalten soll).

Da wir das Beispiel des Propheten (s) nachahmen sollten - einfach nicht reagieren - fertig!

Fatima

0
@Fatima2

hab nochmal recherchiert und bin dahinter gekommen, dass ich also Recht habe. Hier die Beweise aus den Hadithen und von muslimischen Gelehrten:

„ Wer etwas in unsere Angelegenheiten einführt, das nicht dazu gehört, dessen Handlung soll zurückgewiesen werden." (Bukhary und Muslim)

« Wer eine Tat vollbringt, die unseren Angelegenheiten nicht entspricht, dessen Tat wird abgelehnt." (Bukhary)

Hier noch eine Antwort von einem muslimischen Gelehrten:

Frage (Nr. 69811):

Ist es mir erlaubt, den Nicht-Muslimen auf ihre Neujahrsgrüße mit den Worten „Ihnen auch" zu antworten?

Antwort:

Alles Lob gebührt Allah. Es ist nicht erlaubt, den Kuffār zu Weihnachten, Neujahr oder irgendeinem ihrer anderen Feste zu gratulieren, und es ist nicht erlaubt, ihnen zu antworten, wenn sie uns zu diesen Gelegenheiten grüßen, denn es sind keine Feste, die zu unserer Religion gehören und das Erwidern ihrer Grüße ist eine Bestätigung und Anerkennung für sie....

Hier siehst du, dass du den Kuffar zu keinem ihrer Feste gratulieren darfst, egal ob Weihnachten, Silvester, Geburtstag, oder was die auch immer noch so "feiern"..

http://www.ahlu-sunnah.com/threads/34409-Geburtstag

0
@Fatima2

hier noch der Beweis aus dem Qur'an:

"Heute habe Ich euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gunst an euch vollendet, und Ich bin mit dem Islam als Religion für euch zufrieden." (Sure 3)

Alles was erlaubt ist - im Islam - ist also schon im Qur'an und in den Hadithen vorhanden - denn Allah sagt im Qur'an (s.o.), dass Er Seine Gunst ...bereits vollendet hat.

und Er sagt noch irgendwo im Qur'an, dass wir keine Abànderung seines Wortes irgendwann oder irgendwo finden werden!

Dementsprechend ist alles, was du nicht im Qur'an (oder Hadithen) findest, als Bidah (Erneuerung) abzulehnen!

und wer behauptet, dass Gott nicht "pingelig" sei, der hat den Qur"an nicht gelesen, wodrin steht, dass (am jùngsten Gericht) selbst dann unsere guten/schlechten Taten herbeigebracht werden - selbst dann, wenn es sich nur um ein Staubkoernchen handelt!

Fatima

0
@Fatima2

Liebe Fatima! Wenn wir Deutsche für Dich nur Kafir sind, warum verläst Du unser Land nicht?! Übrigens feiert ihr doch auch den Geburtstag eures Propheten!

0
@Fatima2

Der Islam veranlasst niemanden sich gegenüber anderen unfreundlich und unanständig zu benehmen! Wenn z.b. ein Schulkollege oder Arbeitskollege einem muslim zu seinem Geburtstag die besten Wünsche äußert, dann nimmt man mit anstand und würde, freundlich die Wünsche an. Dagegen gibt es nichts, aber auch gar nichts, einzuwenden und Deine Ausführung ist kein Frei-Schein gegenüber Menschen anderer Überzeugung, unfreundlich zu sein, geschweige ein Beleg dafür Geburtstagswünschen von anderen nicht anzunehmen. Schlage vor sich mal bei einem richtigen Imam zu erkundigen und nicht bei Vogel Pierre und Co.

0
@HugoGuth

Auch der Geburtstag des Propheten (s) wird nicht gefeiert! Das findet man weder in den Hadithen, noch im Qur'an...(Und er selbst hat ihn auch nicht gefeiert!)

nur Scheitan bringt immer wieder solche Lùgen auf....

Fatima

0
@Fatima2

« Der Prophet (s) hat verboten, gefeiert und übertrieben geehrt zu werden. Er (s) sagte: "Übertreibt in Bezug auf mich nicht so, wie die Christen in Bezug auf Isa, den Sohn der Maryam übertrieben haben." (Bukhary)

http://islamandiman.blogspot.de/2010/02/mauwlid-geburtstag-des-propheten-sas.html

Und zusàtzlich folgender Hadith:

« Ibn Abbas berichtete: « Der Prophet (s) stand auf, um uns eine Rede zu halten, und sagte: « Ihr werdet wahrlich Allah so begegnen: barfùssig, nakt, und (bei Mànnern) mit der Vorhaut: « Allah ist es, Der die Schoepfung hervorbringt und sie sich wiederholen làsst. (Qur’an 10:34). « Es wird geschehen, dass Ibrahim Al-Chalil (= Abraham der Freund Allahs) unter allen Geschoepfen der erste sein wird, der bekleidet werden wird.

Es wird auch geschehen, dass einige Leute meiner Umma nach links gefùhrt werden, worauf ich sagen werde: « O Herr, diese sind doch meine Gefàhrten! » Und Allah wird sagen: « Du hast keine Kenntnis davon, was sie nach dir begangen haben!

« Ich werde dann die Worte sprechen, die einst der rechtschaffene Diener Allahs gesagt hatte: « Und ich war ihr Zeuge, solange ich unter ihnen weilte, … Danach wird mir gesagt, sie hoerten nicht auf, sich davon abzuwenden. »

(Anmerkung: mit dem Wort « davon » ist die Sache Allahs gemeint. Links ist ùbrigens die Hoelle….)

Der Prophet (s) noch die anderen Propheten (wie z.B. Isa) hat (haben) niemals einen Geburtstag gefeiert….

Und wir Muslime sollen uns an Qur’an und Sunna halten (und nicht daran, was Leute erzàhlen, was sie vermeintlich ùber Muslime wissen….das steht so im Qur’an - kann jeder selbst nachlesen)

Fatima

0
@kosmikgirl

wie du oben siehst habe ich niemals Pierre Vogel etc. erwàhnt, sondern direkt aus Qur'an und Sunnah zitiert (wie immer, wenn ich Beweise anfùhre), sowie die Antwort von islamischen Gelehrten zitiert, die Fatwa-Berechtigung haben....

soviel zu deinen falschen Anschuldigungen! Was Pierre Vogel zu diesem Thema sagt, weiss ich nicht, da kennst du dich offensichtlich besser aus...

wenn du also den Qur'an und die Hadithe bzw. die Fatwas islamischer Gelehrten kritisieren moechtest - "wir haben unsere Taten und ihr habt eure Taten" (Qur'an)

es ist ùbrigens nicht unfreundlich, wenn man jemandem erklàrt, dass man kein Geburtstag feiert!

Fatima

0
@Fatima2

Vermutlich gehst du noch zur Schule, aber klär das mal später mit deinem Chef und deinen Kollegen. Am besten gleich beim Vorstellungsgespräch.

0
@Klaraaha

Falsch vermutet. Ich bin eine erwachsene Frau, verheiratet mit zwei Kindern. Das Abitur habe ich schon lange hinter mir und mein abgeschlossenes Studium auch.

Weder mein Chef noch meine Kollegen stellen sich so an (nachdem man es ihnen erklàrt hat), wie manche hier in diesem Forum, die denken, mich angreifen zu mùssen, weil ich zum Islam konvertiert bin.

Tut mir leid, dich enttàuschen zu mùssen, aber es ist natùrlich immer leichter, jemanden privat anzugreifen, wenn einem die vorgelegten Beweise aus Qur'an, Hadithen und muslimischen Gelehrten (die in Arabien studiert haben) - nicht gefallen!

Mit freundlichen Grùssen

Fatima

0
@Fatima2

@ Fatma

Was Du hier als Beweis aufführst, ist kein Beweis, sondern eine negative islamprobaganda.

Welche Fatwa meinst Du denn eigentlich - die welche man sich nicht, von nicht-muslimen zum Geburtstag gratulieren lassen darf ...? und wie ein muslim damit umzugehen hat...? Dann erkläre Deinen wahabitischen Brüdern und Schwestern gleich mal das sie ihre Geburtstagsprämien sowie Weihnachtsprämien ect. die sie in den letzten Jahren von ihrem Arbeitgeber einhalten haben, das es ihre wahabitische Pflicht ist, diese wieder zurückzubringen - OK? Außerdem geht es nicht darum etwas aus Koran und Sunna zu zitieren, sondern was das gültige islamische Recht dazu sagt, dass wäre dann auch der Beweis und nicht das zitieren als solches. So geht islam nicht, liebe studierte Fatima. Das gültige islamische Recht ist jedenfalls nicht in der saudi-amerikanischen wahabitenhochburg zu finden, wie Du es offenbar glaubst.
So wie Du Dich hier präsentierst Fatima, mit islamischen halbwissen bzw. falschwissen, als auch in der art Deiner Beweisführung ect., all dies spricht dafür das Deine Lehre wahabitischen ursprungs ist, wie auch bei Herrn Vogel. Spielt also keine Rolle ob Du Deine Quellen von Herrn Vogel beziehst oder nicht, jedenfalls beziehst Du sie aus diesem milleu.

0
@Fatima2

Wo ist Dein Beweis? Hallo! !!!!!!!!!!!!!!!???????!!!!!!!!!!

0
@Fatima2

@ Fatma

Der Prophet sa. hat anlässlich seines Geburtstages Schaafe und Ziegen geschlachtet und sie an die armen verteilt, die sich sicher sehr darüber gefreut haben.

0
@Fatima2

@ Fatma zu Deiner anti-mevlid-probaganda fallen mir prombt diese heilgien Worte zu ein.

[2.11] Und wenn ihnen gesagt wird: «Stiftet keine Unruhe auf Erden», antworten sie: «Wir sind nur Förderer des Friedens.» [2.12]Höret! gewiß sind sie es, die Unruhe stiften; allein sie begreifen es nicht.

0
@Fatima2

@ Fatma ich gehe mal davon aus, das Du die arabische Sprache nicht kannst, insofern kannst Du ganz pingelig davon ausgehen das Du den Koran selbst noch nicht gelesen hast.

0
@Fatima2

@Fatma,

Natürlich gibt es Überlieferungen die sich auf den Geburtstag des Propheten sa. beziehen und es gibt jede menge Beweisführungen für das mevlid in allen Rechtschulen nur diese wahabiten, die sich neuerdings, irrtümlicherweise auch salafisten nennen, leugnen das. Komm mal wieder klar Fatma!? Wer die liebe zum Propheten sa. leugnet kann nicht wahrhaft sein!

0
@Fatima2

Außerdem ist das eine EZP-Seite, also doch wahabi-Vogelkacke

0
@kosmikgirl

meine liebe "kosmikgirl" - warum so aggressiv? Konvertier erst mal zum Islam und lerne mit Anstand und Wùrde zu diskutieren und nicht andere anzugreifen, die aus Qur"an und Sunna zitieren!

Bei fast allen meinen Beitràgen schlage ich meinen Qur'an auf und zitiere daraus! Du sagst aber zu mir, ich soll das lassen und mich lieber an Gelehrte wenden???

Allah sagt zu uns, dass wir den Qur'an tàglich lesen sollen. Und aus dem Qur'an anderen zitieren sollen, damit sie verstehen - wenn sie wollen.

desgleichen, die Hadithe, die ich hier zitiere: sie sind aus Bukhary und Muslim (zwei sehr grosse islamische Gelehrte!) Bukhary und Muslim sind fùr alle Muslime allgemeingùltig! An diese Hadithe muss sich jeder wenden, diese lesen und danach handeln! Auch das steht im Qur'an!

Ich handle eben nicht nach irgendwelchen Gruppen, zu denen du mich jetzt auf aggressive Art und Weise zuordnen willst, um mich nach aussen unglàubig und falsch darstellen zu lassen - sondern gehe direkt nach Qur'an und Sunnah des Propheten (s), wozu wir Muslime verpflichtet sind!

den Qur'an habe ich direkt aus einer Moschee (der Imam kommt aus einem asiatischen Land) - und die Hadithe, die ich hier zitiere, kannst du ùberall her bekommen, in jeder Moschee in jedem Land, denn sie sind allgemein gùltig! Ich habe sie mir aber direkt aus einer arabischen Universitàt ùbersetzt zukommen lassen. Also nix mit irgendwelchen Schubladen, in die du mich stecken willst!

Ich kann dir nur empfehlen, mal deinen Hass gegen Muslime abzulegen....

auf diese Art und Weise ist es nicht noetig weiter zu diskutieren!

Wenn ich hier deine Hass-Antworten so lese, kommt mir gleich der Qur'an Vers im Sinn: "und wir haben in jeder Stadt Scheitane bestimmt...." - die sind fùr die, die nicht glauben wollen, damit sie diese noch weiter und weiter vom Islam fern halten....

es steht einem Muslim nicht zu, unnoetige Hass-Diskussionen zu fùhren....da ist Scheitan im Spiel, der die einen gegen die Anderen aufhetzt - eine Muslimin wùrde sich jedenfalls nicht so auffùhren, wie du es hier tust.

Ich wende mich somit von dieser Diskussion jetzt ab, die nur Hass aber keine Wahrheit zulàsst.

Schoenen Tag noch!

und ùbrigens: hoert bitte auf, mir andauernd "Hass-Komplimente" zu schicken - ich loesche sie alle - was soll es euch einbringen? Ein "Blumentopf" vom Scheitan persoenlich, oder was?

Fatima

0
@Fatima2

Die einzigen die Hass versprühen sind fahrlässige, wahabikonvtertitin, wie Du Fatima.

Du schreibst, Du bist erwachsen ... - das sehe ich nicht so!

Inschahallah wirst Du das noch, dann wenn Du geschnallt hast wie der Hase eigentlich läuft.

Die Schublade von der Du sprichst, in die hast ganz alleine Du Dich hineingesteckt und nicht ich.

Wer bei Verstand ist und die Komentare liest, blickt auch wer hier der muslim ist wer nicht. Eure Kennzeichen sind vorallem zu versuchen den Spieß ständig umzudrehen, obwohl ihr schon lange mit euren geblubber wiederlegt worden seid ... Ihr seid armselig, das es schon weh tut.

Echt Fatima, wende Dich mal an richtige muslime und lass Dir den Islam erklärenl. BITTE! Tu Dir selbst den gefallen und vorallem Deinen Kindern mit denen Du vor ALLAH taála in Verantwortung stehst.

0
@kosmikgirl

« liebe kosmiskgirl » ich bin kein « wahabite » - hoer bitte auf mich permanent anzugreifen, hoer auf Lùgen ùber mich zu verbreiten und hoer endlich auf, mir stàndig « Hass-Komplimente » auf mein Profil zu schicken…ich weiss echt nicht, wie man soviel Hass (gegen Muslime) empfinden kann….

« O die ihr glaubt, nehmt keine Vertrauten außer von euch. Sie scheuen keine Mühe, euch zu verwirren, und möchten gern, daß ihr in Bedrängnis geratet. Schon wurde aus ihren Mündern Haß offenkundig, aber was ihre Brüste verborgen halten, ist (noch) schwerwiegender... » (Qur’an Sure 3 Vers 119)

« … Wenn sie euch treffen, sagen sie: „Wir glauben.“ Wenn sie jedoch allein sind, beißen sie sich in die Fingerspitzen vor Grimm gegen euch. Sag: Sterbt an eurem Grimm! Gewiß,** Allah weiß über das Innerste der Brüste Bescheid**. » (Qur’an Sure 3 Vers 120)

« Wenn euch etwas Gutes widerfährt, tut es ihnen leid. Wenn euch jedoch etwas Böses trifft, sind sie froh darüber. Wenn ihr aber geduldig seid und gottesfürchtig, wird euch ihre Arglist keinen Schaden zufügen. Allah umfaßt, was sie tun. » (Qur’an Sure 3 Vers 121)

Abu Huraira berichtete, dass der Gesandte Allahs (s) sagte, wer an Allah und den jùngstèn Tag glaubt, der soll seinem Nachbarn kein ùbel zufùgen... Und wer an Allah und den jùngstèn Tag glaubt, der soll Gutes sprechen oder schweigen. » (Bukhary, Nr. 609, 6135, 638)

« Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: « Schùrt keinen gegenseitigen Hass unter euch. Seid einander nicht neidisch. Wendet euch nicht voneinander ab und seid Allahs Diener, brùderlich zueinander. … » (Bukhary Nr. 6064)

« Abdullah berichtete, dass der Prophet (s) sagte: « Die Beschimpfung eines Muslims ist eine Freveltat und gegen ihn zu kàmpfen ist Unglaube! » (Bukhary)

Ich kenne keine Muslime, die sich verhalten wie du...Allah weiss alleine, wer und was du bist....

Fatima

0
@Fatima2

Was fùr einen Hass und Kampf du sofort vom Zaun brichst, nur weil ich gesagt habe, dass ich meinem Gegenùber hoeflich erklàren wùrde, dass ich keine Geburtstagswùnsche entgegen nehmen moechte….und dann erzàhlst du etwas von Anstand?

Also ich weiss es nicht, ob du Muslim bist, aber ich stell mir gerade vor, du findest mich beim Beten in der Moschee und dir gefàllt dir dann gerade meine Gebetshaltung nicht, willst du mich dann von hinten erschlagen, oder was? Wenn ich mir deine ganze Ausdrucksweise so durchlese….

So ein agressives Verhalten ist mir bei Muslimen noch nie unter gekommen….im Gegenteil….Ich denke wir wollen alle friedlich leben, egal ob Muslim oder Nichtmuslim! Wir brauchen keine unnoetigen Kàmpfe vom Zaun brechen (als Muslim ist es sowieso verboten, wie ich oben mit Hadithen bewiesen habe)….

und wie oft soll ich sagen, dass du aufhoeren sollst mich anzugreifen? Weder hier noch in meinem Profil (da loesch ich sowieso mitlerweile sofort).

Also, lass uns bitte diese krankhaften Hass und Streittiraden beenden und in Frieden auseinander gehen!

Bitte! Gott liebt nicht diejenigen, die sich streiten oder bekàmpfen, was soll uns das denn bitte bringen?

Fatima

0
@Fatima2

@ Fatma

Deine Komentare müssen stehen bleiben, damit jeder Deine Schwachsinnigkeit erkennt. Du greifst die ganze Zeit unsere liebe zum Propheten sa. an und unseren mevlidgottesdienst und erklärst uns muslime aufgrunddessen als Kafir und kommst mir mit dem Satz : Gott liebt nicht diejenigen, die sich streiten oder bekàmpfen, ... Bist Du Irre?

Du widersprichst Dir mit jedem Buchstaben den Du hier hinterlässt, jemand sollte Dir mal mit einem Stock, kräftig auf die Finger klopfen, aber sowas von ..... denn wer so vor dummheit strotzt, der braucht eine Strafe. Aber gut ... bin sicher die kommt noch, irgedwann, Inschahallah, spätestens dann wenn das böse Erwachen stattfindet. Ich wünsche mir für Dich das, das noch in der Dunja stattfindet, damit Du später nicht ganz so alt dabei aussiehst.

0
@Fatima2

Du beleidigst unseren Propheten sa. unser liebe zu ihm sa. und seiner Familie behauptest aber gleichzeitig Du seiest ein muslim? Währenddessen Du uns madhabanhänger unterschwällig mit fadenscheinigen Argumenten als Kufr verkaufst.... Du bist es die in wahrheit, als muslim infrage zustellen ist bzw. Du solltest Dir diese Frage mal selbst stellen. Mit Deiner linken Tour kommst Du bei mir nicht durch und ich werde Dir die Sporen geben Inschahallah, verlass Dich darauf. Leute wie Du hassen den Islam und geben alles daran ihn zu verunglimpfen so wie ihr die Gräber der heiligen Schändet, genauso ist euer Frevel durch das Window zu riechen. Ihr wollt Krieg?- kein Problem, den könnt ihr haben!

0

Was möchtest Du wissen?