Was wäre passiert wenn Deutschland den 2. Weltkrieg gewonnen hätte?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!
Es gibt eine Theorie dass derartig menschenfeindlicje Systeme, die auf Denunzierung und Abgrenzung beruhen, instabil werden. Wenn Die erste Generation der Feinde weg ist ( keine Juden etc mehr da)- hätten andere Feinde aufgebaut werden müssen, denn das System definierte sich über Abgrenzung von anderen.  Dann wäre die Stabilität des Systems in Gefahr , denn wenn  viele gute Leute als Feinde deklariert wären, würden Lücken entstehen. Siehe DDR, die mit ihrer Stasi und ihrer kranken Ideologie dem Nazi-Staat  näher war als je zugegeben wurde.
Das Resultat ist klar. Auch der Stalinismus wurde beendet. Viele fiese Diktaturen sind mit ihren Führern direkt untergegangen. Wäre Hitler eines natürlichen Todes gestorben, hätten die Nachfolger sich gegenseitig das Leben schwer gemacht.

Es gibt auf Youtube eine vierteilige Spekulation darüber, was hätte passieren können (ist allerdings auf englisch):

Wie aber im Video bereits angemerkt, ist es sehr schwer das wirklich festzustellen, weil sehr vieles vom genauen Kriegsverlauf und vor allem von den weiteren Plänen Hitlers abhängig gewesen wäre. Es gibt ein paar Aspekte, die offensichtlich sind, wie z.B. die Versklavung der slawischen Menschen oder die Massenvernichtung der Juden. Beispielsweise wäre aber unklar, wie das Dritte Reich im weiteren Kriegsverlauf mit den USA umgegangen wären (und ob diese nicht evtl. sogar die Seiten gewechselt hätten) oder noch später z.B. mit den Verbündeten Italien und Japan.

Ich teile die Meinung von JanRuRhe. Man darf aber auch nicht vergessen, dass die "Deutschen"  Verbündete hatten. Die hätten den Krieg ja auch "mitgewonnen". Aber das ist Spekulation. Ich glaube Kriege wird es immer geben, das liegt in der Natur des Menschen. Z.z. ist es so, dass sogar neutralen Staaten wie Österreich mitbetroffen sind.Jo 

Was möchtest Du wissen?