Was verursacht Alpträume?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Quatsch. Der Kopf verarbeitet in Träumen das, was dir täglich passiert und was dich beschäftigt. Und jeh nachdem was dich gerade am meisten beschäftigt, kommt meistens auch in deinen Träumen vor. Zucker wirkt da nur sehr gering mit rein. Es sei denn du isst zu viel und hast nachts bauchweh :P

In Alpträumen kann man sich auf Gefahrensituationen vorbereiten. Es ist halt ein evolutionärer Vorteil.

Alpträume ist eine Sammlung von Kurz- und Kürzestgeschichten im Fantasy-Genre des US-Amerikaners Fredric Brown, die im amerikanischen Original 1961 unter dem Titel Nightmares and Geezenstacks und auf deutsch 1965 in der Übersetzung durch B. A. Egger im Wilhelm-Heyne-Verlag erschien.

Von Süßigkeiten bekommt man süße Träume. Nein, aber im Ernst: diese Warnungen sollen nur verhindern, daß du zuviele Süßigkeiten zu Dir nimmst. Dann frage doch mal die Warner, welche Träume man hat, wenn man Spinat ißt.

solange du jünger als 12 bist, sind die Süßigkeiten wirklich giftig, aber danach lernst du, dass Angst ehr die Hauptursache dafür ist, Hoffnung und Fantasie die Ursache für schöne Träume

Was möchtest Du wissen?