Was versteht man unter der Bezeichnung " SiS" in der Promotion, oder im Warenhaus im Verkauf?

4 Antworten

Nun, unter "SiS" versteht man im Einzelhandel (Retail) auch das "Shop im Shop" - System. Dies kann entweder eine "Unterfläche" in Kooperation sein. Z.B. ein Mobilfunkanbieter oder Schmuckladen, Schlüsseldienst etc. der seine Waren offen innerhalb eine Kaufhauses präsentiert und verkauft (Eigene Kasse). Z.B. hatte Freenet/Debitel oft solche "Filialen" bei Kaufhof und Karstadt.

sis für die Festlegung der Rolle (Pflicht) für die Kategorie einer Abteilung. Dieser Bergiff wird sehr unterschiedlich in vielen Häusern gehandhabt. In der Regel findet dieser Begriff aber nur in der Einsatzlanung für den Promotereinsatz Verwendung. Ausgerückt damit wird der Einsatzort- bereich in einer Firma/ Markt und bezieht sich auf eine bestimmte Abteilung in der der Promoter aktiv sein soll. Damit sich mehrere Promoter bzw Promotionaktionen gleichzeitig in einem haus nicht stören.

Das sogenannte Standortinformations System

0

SIS = Shop in Shop siehst du häufig in Kaufhäusern, was den ersten Shop schon darstellt, wenn du kleine Abteilungen hast und dort eine Marke nochmal zusammenzeihst, dass es wie ein extra Shop wirkt (z.B. bei Textil dann Abteilungen mit Esprit, Mexx, etc.)

POS = Point of Sale ist nichts anderes als deine Verkaufsfläche bzw. der Verkaufsraum, also der Ort an dem die Ware deinen Kunden frei zugänglich zur Verfügung steht

Was möchtest Du wissen?