Was verheimlicht uns die Kirche?

32 Antworten

Jeder Club oder Hobby-Verein hat eine "geheime" Satzung oder ähnliches, über die Hells Angels ist auch nicht viel bekannt und deshalb sind die ein Mytos :D Die Kirche macht's so ähnlich, jede Menge apokalyptischer Kram, die Auferstehung, Tod, Teufel und verderben .... aber dafür gibt's natürlich eine Lösung ..Die Bibel....

Also insgesamt machen Menschen einfach komische Sachen und für die Kirche ist einfach das sehr nützlich. Ich sag immer jeder Mensch braucht ein Hobby und daran glaubt man dann halt. Leichtes Spiel für die Hobbx Macher!
lg Vanessa

weil die kirche ja den einfachen leuten die welt erklärt hat.  wenns einer besser weiss und die leute glauben den dann, dann fällt damit nicht nur die eine neue erkenntnis, sondern die leute stellen alles in frage was je die kirche gesagt hat---- früher hätte das gar bedeutet dass sie revolution anzetteln und die kirchenoberen attackieren .... klar dass die das im keim ersticken mussten.  heute hat die kirche keine weltliche macht und ist deshalb auch nicht gegen wissen dass irgendwelche weltliche macht gefährden könnte

Lies doch die Bibel. Da gibt es nur Wahrheit. Prüfe was du liest und was die Kirche lehrt. Die Bibel hat Jahren im voraus von Geschehnisse gesprochen. Wenn man vergleicht mit dem was Historiker niedergeschrieben haben und das was in der Bibel  steht, kann man erkennen  was wahr ist. Wer kommt in dem Himmel? Gibt es eine Hölle? Warum passieren so furchtbarer Dinge auf dieser Welt? All diese Antworten und mehr (Gottes Namen........) steht für jedermann in der Bibel zu lesen.

Die Kirche hatte über Jahrhunderte ein Wissensmonopol.

Das Problem war nicht, dass die Kirche mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht leben kann, sondern dass sie nicht von ihr (als einziger Vermittlerin der absoluten Wahrheit) stammten. Das fasste die Kirche als Angriff aus ihre privilegierte Stellung auf, was er ja im Prinzip auch war. Deshalb hat sie der Wahrheit den Krieg erklärt. Diesen von ihr erklärten Krieg hat sie verloren und viele lecken die Wunden noch heute.

bist Du Dir da sicher dass die Kirche diesen Krieg verloren hat?

0
@Rubensstut6

Bei uns sagt man sie hat ihn mit Bomben und Granaten verloren.

Da die Kirche erst 1992 das Urteil gegen Galilei aus dem Jahr 1632 revidiert hatte, wird es wohl noch einige Jahrhunderte dauern, bis sie es selbst bemerkt. Die Bulle Non expedit, durch die Katholiken die aktive und passive Teilnahme an demokratischen Wahlen verboten wurde, ist ja den kranken Gehirnen im Vatikan erst 1874 eingefallen. Wir müssen also noch bis zum Jahr 2234 warten.

3

Das Gott alle Menschen liebt, und nicht nur die Christen, Würde sie das offenbaren, wer würde dann noch zur Kirche gehen, um um sein Seelenheil zu beten. Schon im alten Testament wurde klar, das Gott Sodom und Gomorrah schützen wollte, und er dem Volk nicht auferlegt hatte, sich zu bekehren, sie sollten nur besser miteinander umgehen und das Gastrecht für Fremde wahren, Gott hat auch die Städte nicht vernichtet, er hat nur gewarnt das etwas furchtbares passiert ,wenn sie sich nicht ändern, Daher wurden die beiden Städte dem Untergang geweiht, weil sie sich nicht untereinander geholfen haben, Jeder dachte nur an sich. .  Die Menschen haben das dann als Strafe Gottes ausgelgt, wie sollten sie auch anders, der Mensch ist halt so gestrickt, das er auf böse Taten ,strafe erwartet, Aber Gott straft die Menschen nicht, das tun wir schon selbst untereinander zur Genüge.