Was verdient man als Maler und Lackierer nach der Ausbildung?

1 Antwort

Auch nach deiner Ausbildung muss sich dein Chef an tarifliche Vorgaben halten. So gibt es für Maler und Lackierer einheitliche Mindestlöhne, die nicht unterboten werden dürfen. Lebst du in den alten Bundesländern, beziehungsweise arbeitest du für ein Unternehmen, das seinen Sitz in den alten Bundesländern hat, muss dein Chef dir für jede Stunde, die du arbeitest, mindestens 12,60 Euro zahlen. In den neuen Bundesländern erhältst du als Maler und Lackierer für jede Stunde einen Verdienst von 10 Euro. Ausnahme ist Berlin, hier wirst du ebenfalls mit dem Westtarif bezahlt und bekommst mindestens 12,60 Euro die Stunde. Die hier angegebenen Löhne sind Mindestlöhne, sie dürfen daher nicht unterboten aber natürlich überboten werden. Im Durchschnitt haben Maler und Lackierer ein Gehalt von 1.700 bis 2.200 Euro brutto im Monat. 

https://www.ausbildung.de/berufe/maler-und-lackierer/gehalt/

12,60 brutto oder Netto 

0
@Sivasliyuh58

Das sind alles brutto Angaben, was du netto raus hast ist ja je Steuerklasse und persönlicher Umstände bei jedem anders.

0

Was möchtest Du wissen?