Was unterscheidet eine Spule die für AC ausgelegt ist von einer die für DC ausgelegt ist?

3 Antworten

Kurz und auf das wesentliche beschränkt...

Eine Spule baut ihr Magnetfeld abhängig von der Stromrichtung auf... also würde eine einfache AC spule nicht funktionieren da das magetfeld sich ständig ändert

Daher braucht man entweder einen Gleichrichter oder eine andere möglichkeit das magnetfeld zu beeinflussen...

Ein DC Relais ist vom Aufbau her relativ einfach das einzige das man da beachten muss ist das der Wiederstand der Spule groß genug ist bzw das man einen Wiederstand in Serie zur spule hat...

Leider etwas falsch. Eine DC-Spule und eine AC-Spule sind vom Grundaufbau identisch. Eine AC-Spule braucht auch keinen Gleichrichter, diese ist nur anders dimensioniert. (Drahtquerschnitt/Drahtlänge)

Was sich ändert, ist der Wicklungswiderstand. Eine AC-Spule hat einen nidrigen DC-Widerstand und würde bei gleicher Spannung DC einfach verbrennen. Dies geschieht dadurch, das bei Spulen an AC der Blindwiderstand ins Spiel kommt und dadurch die Impedanz steigt. Eine Spule, die also 230V AC verträgt und dabei 500mA zieht, würde an DC wesentlich mehr Strom ziehen, da bei DC kein Blindwiderstand vorhanden ist. Der Strom wäre dann so groß, das die Spule einfach überhitzt und die Wicklung verbrennt. Eine DC-Spule an AC hingegen wäre vom Strom kein Problem, jedoch ist ggf durch den Blindwiderstand, der hinzukommt, der Strom so schwach, das sie sich nicht stark genug magnetisiert, um den Anker zu betätigen, damit ein Schütz z.B. anzieht.

2
@RareDevil

Stimmt habe in dem moment nicht darüber nachgedacht das ein Anker selbst keine Magnetische Polarität hat und er dementsprechend immer angezogen wird egal ob das Magnetfeld wechselt...

0

Du meinst offenbar Schütz-/Relaisspulen.

  • Eine AC-Spule hat einen kleineren DC-Widerstand als eine DC-Spule, dies wegen des induktiven Blindwiderstands. Dadurch können/müssen AC-Spulen mit etwas weniger Draht gewickelt werden als DC-Spulen.
  • Wichtig ist aber die Magnetisierung des Kerns und Ankers: Wenn du ein DC-Relais mit AC speist, dann surrt es nur, weil der Magnet 100x pro Sekunde ummagnetisiert wird und der Anker dadurch 100x pro Sekunde angezogen wird und wieder "abfällt". Deshalb wird meist der Kern mit einem Metallstück(Kurzschlussbügel für die Erzeugung eines magnetischen Spaltpols) ergänzt werden. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/93/Zugmagnet_mit_Spaltpol.jpg/220px-Zugmagnet_mit_Spaltpol.jpg
  • So wird beim Abfall des Sinus' noch genug Magnetkraft erzeugt bis zur nächsten Halbwelle des Sinus'. Details unter Spaltpol

https://de.wikipedia.org/wiki/Zugmagnet#Wechselspannungsbetrieb

Dabei spielen der Widerstand und die Induktion eine Rolle.

24V DC hat einen deutlich dickeren Draht mit weniger Widerstand.

Was möchtest Du wissen?