was tut man, wenn bei einer Pfeife das Mundstück rausgleitet?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

es gibt diverse Tricks, die mehr oder weniger gut funktionieren. Unter Umständen kann man sich dabei aber die Pfeife kaputt machen.

Manchmal ist es nur am Anfang so extrem, und sobald die Pfeife warm ist wird es fest, also am Anfang einfach festheben. Aber wenn die Pfeife wieder kalt ist, ist das Mundstück meist wieder locker, also ist es nichts dauerhaftes.

Ich kenne folgenden Trick bei lockerem Mundstück: du nimmst heißes Wasser in einer Glasschüssel. Nur so etwa 1 cm hoch. Dann stellst du das Mundstück mit dem Zapfen nach unten rein und läßt es etwa 30 Sekunden drin. Dann ist es etwas weich geworden. Dann drückst du von oben etwas nach unten so daß sich der Zapfen leicht staucht und dabei dicker wird.

Aber lieber zu wenig drücken, als zuviel. Man kann das ja mehrfach machen, wenn es nicht reicht. Die Gefahr dabei ist aber, daß die Filterkammer (falls vorhanden) dann auch eng wird, und man den Filter nur schwer reinbekommt.

Falls das Mundstück dann ZU schwer in die Pfeife geht hilft etwas Graphit als Schmiermittel - also einfach mit der Miene von einem weichen Bleichstift ein wenig auf den Zapfen reiben.

Ich hab so meine allererste Pfeife retten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?