Hallo,

Also ich finde was man nicht machen sollte ist, sich selber sagen, dass man diesen Stress bzw. diese Aufregung irgendwie zu unterdrücken hat. Aber klar ist es gut sie etwas zu ,,besänftigen". Etwas Stress ist nicht schlimm, zuviel ist aber auch nicht gut. Und zum großen Teil kann man Stress nicht kontrollieren bzw. wenn du dich gestresst fühlst dann ist es so. Und das ist bei jedem Menschen auch unterschiedlich, inwiefern und wann es auftritt.

Lange Rede, kurzer Sinn.

Du könntest dir nochmal die Aufgaben bzw. die Themen die in der Klassenarbeit vorkommen ansehen und abchecken ob du diese verstehst. Pausen sind auch wichtig, man muss nicht immer ohne Pause pauken um eine zufriedenstellende Note zu bekommen. Wenn du z. B Abends nicht schlafen kannst, weil du noch an die Klassenarbeit denkst, dann beschäftige dich ein bisschen. Du könntest was lesen, einen Roman etc., höre vielleicht etwas Musik, mach das was dich beruhigt, etwas wo du vielleicht auch deinen Kopf abschalten kannst. Schlafen solltest du trotzdem früh genug.

Kurz vor der Klassenarbeit kannst du etwas Wasser trinken und nochmal die Fenster öffnen/ kurz rausgehen um frische Luft zu bekommen. Atme einmal tief durch. Was man auch machen kann, was vielleicht seltsam klingen mag ist z. B sich ein Blatt oder ein Zettel nehmen und dort die Sachen aufzuschreiben die an der Arbeit vorkommen und Antworten geben. Und nein, diesen nutzt du nicht um abzugucken sondern du kannst ihn in deine Hosentasche stecken oder in deinem Schulranzen legen. Wenn du daran denkst dass du die Antworten Quasi ,,in der Tasche hast" dann fühlt man sich etwas sicherer. Kann auch sein dass es nichts bewirkt, ist alles eine Kopfsache. Du musst aber auch zu dir selbst ehrlich sein um ihn nicht als Spickzettel zu benutzen, den das sollte nicht der Sinn sein.

Hoffe ich konnte etwas Helfen

- Curiousness

Hey :)

Man sollte sich nicht hetzen, sich nie unter Druck setzen & sich gleichsam gut erreichbare Ziele setzen, die realistisch sind.. also nicht immer von der Traumnote 1,0 ausgehen :)

Außerdem sollte man sich stets vor Augen halten optimal vorbereitet zu sein sodass man ja eig. nix mehr an Problemen haben sollte ;) So hab' ich es immer gemacht & bin mit dieser Einstellung 10 Schuljahre sowie nochmal 3 Berufsschuljahre gut durchgekommen..!

Hoffe ich konnte dir helfen :)

Was ich tue:

- niemand darf mich in dieser Zeit ansprechen, anfassen oder auch nur ansehen

- viiiiiiiiieeeeeeeellll essen (Süßigkeiten :D)

- etwas laute und motivierende Musik

- ein heißes bad (und dabei vielleicht paar Notizen für die Klassenarbeit einprägen? :))

- und ..sex 

:D

Was möchtest Du wissen?