Was tun wenn man die 11.Klasse nicht schafft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vermutlich bist Du aus BaWü, wegen der Werkrealschule ?

Noten sind natürlich immer nur relativ. Es kann schon sein, dass der Sprung von der Werkrealschule in die gymnasiale Oberstufe für Dich einfach zu gross ist. Das ist auch verdammt hart ! Ich weiss das von meinen früheren Mathe-Nachhilfeschülern die von der Hauptschule kamen.

Statt Dich da weiter rumzuquälen könntest Du entweder eine Berufsausbildung mit Zusatzunterricht für die Fachhochschulreife machen oder aber dieselbe auf dem BK1/BK2 in BaWü anstreben.

Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung kannst Du auf einem Kolleg des 2. Bildungweges auch Abitur oder Fachhochschulreife dann immer noch anstreben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo an deiner Stelle würde ich mich wenn es denn jetzt nicht klappt zum Halbjahr um einen Ausbildungsplatz bewerben. Nach deiner Ausbildung kannst du dich immernoch fortbilden du kannst zb in einem Jahr die Fachhochschulreife machen oder je nachdem in welchen Bereich du gehst den Meister oder Techniker.

Ich hatte am Ende meiner Schulzeit auch Probleme mit den Noten habe dann eine Ausbildung als Konstruktionsmechaniker gemacht und mache jetzt eine Fortbildung zum staatlich geprüften Techniker und habe sehr gute Noten.

Lg Peter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dan machst du die Klasse halt nochmal das ist doch auch egal ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?