Was tun, wenn einem im Job langweilig ist?

3 Antworten

frag doch mal Deinen Vorgesetzten, ob Du im Internet surfen darfst !

sag ihm, daß manchmal nur wenig bzw. nichts zu tun ist und sofern Du n gutes Verhältnis zu Deinem Chef hast, spricht eigentlich nichts dagegen.

Ich war mal 2 Jahre Pförtner mit Schichtdienst und vor allem abends und nachts war " tote Hose " - ich habe mich tierisch gelangweilt und habe dann meinen Chef gefragt, ob ich in dieser Zeit am firmeneigenen PC das Internet nutzen darf und er hat es mir erlaubt. Ich habe in dieser Zeit dann auch Musikvideos angeschaut und der Job hat mir gleich viel mehr Spaß gemacht

Ich denke ihm ists trotz Internet langweilig.

0

Hi, Katzenpfote73, ich sehe absolut keinen Grund, warum du dich hier über deinen Job beschweren solltest. Mach statt dessen eine Umfrage, wer von den Erwerbstätigen in Deutschland, Österreich und der Schweiz gerne mit dir tauschen würde. Werde realistischer!  LG. 

man kann von Langeweile aber auch krank werden, ähnlich wie der BurnOut bei Stress, nennt sich nur BoreOut

0
@Katzenpfote73

@Katzenpfote73, okay, da kenne ich mich nicht so aus, zumal ich gern wüsste, was Langeweile eigentlich ist.  LG.

0
@SedOwl

hmm ich würde es so definieren, wenn man viel zu wenig Eindrücke hat, dass die Zeit rein subjektiv nicht zu verstreichen scheint.

0
@Katzenpfote73

Jo, danke für die Aufklärung. Dürfte jedoch nicht ausschließlich mit dem Mangel an Eindrücken bzw. Reizen zu begründen sein. Spielt sicher auch die eigene Fähigkeit, sich selbst zu motivieren bzw. zu stimulieren, eine nicht ganz untergeordnete Rolle. Nicht zuletzt die Fähigkeit der Koordination, d. h. Problemlösung auf verschiedenen Ebenen gleichzeitig.

In diesem Sinne ist ein "Hobby", welches auf bereits idealistischer Basis alle individuellen Lebensbereiche durchdringt, eine probate Möglichkeit, Langeweile zu vermeiden. Hat man das verinnerlicht, verbleibt am Ende sogar kaum Zeit, alle Zielsetzungen qualitativ hinreichend "auf die Reihe zu bekommen". Man ist physisch oder psychisch ständig mit der Lösung konkreter Aufgabenstellungen beschäftigt, Langeweile kommt insofern gar nicht erst auf. Das ist keine Theorie, sondern meine Erfahrung.  LG.

0

Gib dich damit zufrieden, wenn du keine Herausforderung willst, solltest du dich nicht beschweren, dass es so langweilig ist. ^^

Was möchtest Du wissen?