Was tun mit leerem Aquarium?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ein riesigen Blumenpott daraus machen. Gibt so bunte Blumenerde, die man beliebig einfärben kann und in verschiedenen Formen kaufen kann zB. Das kann man dann zB mit Led Streifen noch beleuchten und beliebig dekorieren.

Oder auseinander nehmen und für Kleintiere wie zB ein Hamster ein Kleintiergehege bauen. Da braucht man dann aber noch Holz, Silikon usw.

Oder eine Glasplatte kaufen und als Beistelltisch benutzen, dann kannst darunter im Becken was zur Dekoration rein packen.

Oder wieder als Aquarium nutzen vielleicht passen ja Zwergkrallenfrösche? Oder Garnelen? Krebse?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine meiner Ideen für ein leeres Aquarium ist eine Aufzuchtstation für Chilis. Manche exotischeren Sorten sollte man ja möglichst im Dezember oder Januar schon säen und da wirds mangels Licht und Wärme auf der Fensterbank schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit Insekten? Wandelnde Blätter oder Stabschrecken würden nicht reingehen, weil es für die mit 40 cm. Nicht hoch genug ist. Allerdings vll. Fauchschaben oder so einen "riesentausendfüßler?" (Glaube nicht, dass die wirklich so heissen, kenne sie nur vom sehen her)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hay also ein leeres aquarium kannst du beispielsweise als terrarium für hamster nutzen nur nicht für mäuse bei denen ist der ammoniak geruch zu stark und daran können sie sterben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm... also alle möglichen Haustiere... Krebse etc., wenn du es zum Terrarium umgestaltest... Echsen, (Schlangen eher weniger bei der Größe), Unken, Molche, Achatschnecken, Geckos, Kröten, Axolotl, etc, ganz wichtig bei jedem Haustier: Vorher gut informieren!) Oder vielleicht willst du ja auch ein paar exotische Pflanzen, Venusfliegenfallen und andere Fleischfressende Pflanzen machen sich auch in Aquarien gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IsaSparkle
19.05.2016, 16:34

Weißt du oder sonst jemand, welche davon nicht so aufwend von der Haltung sind?

0
Kommentar von coockilian
19.05.2016, 16:40

Reptilien und Amphibien sind nicht gerade pflegeleicht. Da sind Pflanzen noch das beste! Aber wenn du nicht viel Erfahrung hast... vielleicht tuts ja eine Wasserschildkröte. Die brauchen zwar auch Beleuchtung und das ganze Zeug, aber wenn du dich informierst dürften es ganz einfache Reptilien zum Start sein

0
Kommentar von coockilian
19.05.2016, 16:41

Ich empfehle keine Amphibien wie Molche, Axolotls. Wasserwechsel, Kosten etc

0

man kann es als Terrarium nutzen oder einen Schaukasten mit einer dekorativen Installation daraus machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krabbelgetier^^ (es also als Terrarium nutzen) oder Mäuse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IsaSparkle
19.05.2016, 16:21

Mäuse haben wir schon :)

0

Du kannst es als kleines Gewächshaus nutzen.

Sand/ Kies rein und eine Art Wüsetnlandschaft zaubern, mit Gräsern.

Sieht absolut toll aus und ist dazu auch noch pflegeleicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fleischfressende Pflanzen kannst du auch reintun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reptilien?

Oder einfach nur eine Landschaft reinmachen, ob Wasser oder Land.. Einfach kreativ sein :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine freundin von mir kauft die immer gebraucht auf und baut sie für hamster meerschweinchen und rennmäuse um die ist mitglied des tierschutzbundes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fienchen07
19.05.2016, 16:32

Das Aquarium ist dafür viel zu klein. Allgemein ist es richtig für Hamster lieber Aquarien zu nehmen, aber die brauchen Mindestmaße von 100×50 cm. Besser sogar noch 120×60

0

Was möchtest Du wissen?