Was tun mit einem Kind?

26 Antworten

Hallo VWCaddy

Ich hab mir mal deine anderen Fragen angeschaut. Von 20 Fragen gehen 14 um die Schuhe deines Sohnes. Dieses Thema scheint dich ja wirklich sehr zu belasten.

Zuerstmal eine Frage- kann er denn jetzt mittlerweile die Schnürsenkel selber binden?

Wenn nicht, dann solltet ihr das jetzt mal in Angriff nehmen und üben bis er es kann! Falls er sich bei dir sperrt, dann beauftrage eine Person SEINES Vertrauens, ihm das beizupulen!

Ich bin selber Mama und weiß daher, dass Mütter die denkbar ungeeignetesten "Nachhilfelehrer" ihrer Kinder sind, weil Emotionen mit reinspielen. Die haben in einer solchen Situation aber nichts zu suchen!

Und was die Schnürsenkel angeht, solltest du einfach vom Thema lassen! Und zwar endgültig!

Es lohnt nicht, sich wegen einer solchen Kleinigkeit in einen Machtkampf hineinzusteigern, bei dem sowieso beide Seiten nur verlieren können.

Für den Sportunterricht Turnschuhe mit Klett- fertig! Willst du ihn denn weiterhin der ständigen Demütigung aussetzen, vielleicht als einziger in der Klasse, die Schuhe nicht binden zu können?!

Ansonsten Kompromiss- für Situationen in denen flatternde Schnürsenkel gefährlich sein können, gibt es Schuhe mit Klett und ansonsten braucht er nicht zu binden. Kauf Schnürsenkel die zu kurz sind um auf dem Boden zu hängen, aber gerade lang genug sie zu binden.

Meine Ex-Schwägerin hat ihren Sohn über den grünen Klee gelobt, als er zum ersten mal seine Schnüsenkel richtig gebunden hat! Da war er 14!

Ich konnte das überhaupt nicht nachvollziehen, dass er das so lange nicht konnte, weil meine Tochter ihre erste "Mamaschleife" schon ganz stolz als Dreijährige präsentiert hatte.

Und vergiss bitte deinen persönlichen Schuhgeschmack, der ist in dieser Situation unerheblich.

Punkt 1) er trägt die schuhe halt gerne offen. Ist das so schlimm, dass man ihn nicht einfach lassen kann? auch wenn das ab und an Nachteile hat, ist das doch meistens recht egal.

Punkt 2) du musst ihm keine teuren Schuhe kaufen, wenn du auch einfach nur Schnürsenkel kaufen könntest.

Punkt 3) ich kenne welche, die tragen nichts dergleichen an den Schuhen, die sind einfach offen.
Weiss nicht ob die sich da was einfallen gelassen hatten, also ob die Schuhe da irgendwie doch was haben, oder ob sie einfach lose sind, aber vielleicht wäre das was für ihn.

Fazit: Ich finde es schädlicher, dass du ihn nicht einfach nehmen magst wie er ist und stattdessen versuchst ihn zu verändern, als dass er mit offenen Schuhen rumläuft.

Spätestens, wenn er drauftritt und hinfällt, macht er die Shuhe von allein zu.

Kauf farblosen Nagellack und tauche die Enden der Schnürsenkel darin ein.

Meine Kinder haben ihre Schuhe nicht aufgeschnürt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – mehrfache Mutter und Oma

Lass ihn so laufen.
Er wird schon spüren wenn er sich lang legt und könnte daraus lernen.

Beim Joggen eventuell mal nicht darauf achten.
Muss er dann halt schneller laufen und wenn er wieder den Schuh verliert, eben noch ein bisschen schneller, ...

kauf ihm doch um himmels willen wenigstens EIN paar klettschuhe. wenn er keine bindeschuhe mag, dann ist es verständlich, dass er sie aus trotz immer wieder aufmacht. kann natürlich auch sein, dass, wenn er mal richtig auf die fresse fliegt deswegen, er es sich anders überlegt, aber darauf würde ich es nicht ankommen lassen.
du kannst auch versuchen, sie so zu binden, dass er sie zum reinschlüpfen und rausschlüpfen nicht öffnen muss (oder so fest binden, dass es auch gar nicht mehr geht).

Was möchtest Du wissen?