Was kann ich tun, bei zu hoher Handyrechnung im Ausland?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

mal abgesehen davon, das Vodafone als Anbieter "diskussionswürdig" ist, hast du, wie anhand der Rechnung zu ersehen ist, doch "Einiges" an Traffic produziert...

Roaming ausgeschaltet kann nicht sein und die Datenverbindung bestand definitiv, sonst wären kaum die gprs-Daten aufgeführt

wie dem zusätzlichen Eintrag zu entnehmen ist, hast du das Gerät scheinbar als Navi benutzt

wenn du dich vorher nicht informierst oder mit dem Gerät nicht umgehen kannst, ist dir nun leider nicht mehr (wirklich) zu helfen

normalerweise sollte man einen detaillierten EVN beantragt haben, um die fakturierten Verbindungen kontrollieren zu können. Falls das nicht der Fall ist, beantrage umgehend einen jetzt noch möglichst nachvollziehbaren EVN und versuche mit der Kundenbetreuung eine möglichst günstige Bezahlung des Datenpaketes zu verhandeln. Möglicherweise kann das Datenvolumen durch eine andere Tarifierung günstiger verrechnet und abgerechnet werden

wie lange bist du noch dort? Um ein Smartphone sinnvoll als Navi zu nutzen, muss man sich doch nur eine entsprechende Offline-Navi-Lösung und die notwendigen Landeskarten auf das Gerät laden! Wo ist das Problem. Es gibt einige gute und vollkommen kostenlose Lösungen hierfür, egal für welches Betriebssystem (z.B. HERE, Offline Maps, Navigator mit Offline-Karten, MapFactor, Maps.me, usw., usw) - sofern man kurz sucht, findet man auch Offline-"Material" mit Wiki-Infos, Gastronomie, Verkehr usw. http://offmaps.com/de/karten/asien/thailand/offline-karte-pattaya

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnHahnn
30.01.2016, 16:04

Erstmal herzlichen dank für diese ausführliche Antwort! Soweit ich weiß, hab ich kein navi benutzt und ich bin mir zu 100% sicher, das roaming sowie mobile Daten, ausgeschaltet zu haben! Zwei tage nach dem eintreffen in Bangkok habe ich mir eine örtliche Prepaid karte gekauft und mache nun alles über die. Die kosten müssen wohl direkt nach der Landung entstanden sein, da am Abend auch die Sms von Vodafone kam.. Von da an war mein Handy entweder im Flugmodus oder die mobilen Daten (bzw. Roaming) waren ausgeschaltet. Eigentlich so, wie ich es sonst in jedem anderen Urlaub auch mache.
Zurück bin ich leider erst in 2 Monaten, den EVN werde ich dennoch beantragen!
Vielen dank!

0
Kommentar von JohnHahnn
31.01.2016, 19:14

Doch, ich habe jemanden die Vollmacht erteilt und dieser wird sich auch morgen mit Vodafone in Verbindung setzen. Ich bin gespannt was da rauskommt.

0
Kommentar von JohnHahnn
17.02.2016, 17:43

Ich habe nun (18 tage später) die Antwort von Vodafone erhalten.. Sie lautet: "Sehr geehrter Herr Hahn,
vielen Dank für Ihre Mitteilung vom 30.01.2016. Gerne haben wir Ihr Anliegen geprüft.

Das Datenvolumen laut Tarif ist nur innerhalb der EU gültig, daher sind die Datenkosten in Thailand korrekt berechnet worden.
Anbei erhalten Sie wie gewünscht eine Aufstellung der Kosten.

Freundliche Grüße"

Das angeforderte technische Protokoll sieht so aus: (siehe bild)

Ich kann mir im Moment nur vorstellen, dass es sich um einen Witz handelt, anders kann ich mir das komplett leere technische Protokoll nicht erklären?!

0
Kommentar von JohnHahnn
17.02.2016, 17:45

Ich weiß leider nicht, wie ich nun ein bild in diesen kommentar einfügen kann..

0

Einige Apps (zB Navi) laufen auch bei Nichtgebrauch im Hintergrund und produzieren auch beim abgeschaltetem Datenroaming einen gewissen Datenverkehr. Zum Beispiel benötigt allein die Standortbestimmung über google maps ca. 10 MB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstmal abwarten, das vodafone sagt. das Geld erstmal wegpacken. und jetzt warten, was da rauskommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?