Was studieren um später mal im Labor zu arbeiten?

7 Antworten

Als Studium würde ich dir die allgemeine Biotechnologie empfehlen, dort bekommst du alle Themenbereiche vorgestellt und vor allem an Fachhochschulen sehr viel Praxiserfahrung zu den Vorlesungen. Dort gibt es die Rote Biot. (Medizin Human und Vet.), grüne Biot. (Pflanzenbiot.), weiße Biot. (Enzyme, Industrie), braune/graue Biot.(Umweltbiot.), blaue Biot.(Marinebiot.).

Du bekommst im Studium alles näher gebracht und kannst dich dann, falls du dich für etwas entschieden hast, im Master darauf spezialisieren, falls nicht kannst du weiterhin die reguläre allgemein Biot. als Master studieren.

Ich bin nicht deutscher, sondern Ägypter und weiß was du willst. es gibt eine MTLA (medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin/en) Schule also das ist eine Ausbildung für drei Jahren. Mit diesem Ausbildungsabschluss kannst du in einem medizinischen Labor so wie im Krankenhaus arbeiten aber nur als Assistent . Wenn du einen Bachelor machen möchtest , dann gibt es ein Aufbaustudium, dieses Studium nur für drei Semester und kriegst du B.Sc( medizinische Wissenschaften) aber muss man vorher Abitur oder Fachabiter haben. Entschuldigung für mein schwaches Deutsch

Dafür brauchst du kein Studium, es sei denn, du willst in die Forschung oder leitende Personalverantwortung übernehmen. Aber das von dir Genannte sind alles Routineuntersuchungen, die Laborant/innen und technische Assistent/innen übernehmen. Dafür braucht es eine Ausbildung als Bio- oder Bio-Chemielaborant bzw. biologischer oder chemisch-biologischer Assistent.

Und einen guten Schulabschluss, um deine Chancen auf so einen Ausbildungsplatz zu vergrössern.

Was ja nun faktisch falsch ist. Denn will das fragende Mensch dieses Thema weiter mit entwicklen braucht es durchaus ein Studium. Nicht alle Arbeiten sind reine Routine. Zwar viele aber längst nicht alle.

0

danke, ne ich will da schon ein bisschen höher hinaus;) also studium in jedem fall.. weiß nur nicht so recht, was sich von den genannten sachen da am besten anbietet.. und auch wo im allgemeinen die unterschiedlichen tätigkeitsfelder von biotechnologen, molekularen medizinern und pathologen liegen..?

0

Könnt ihr mir die Ausbildung als pta empfehlen , wenn ja wieso?

Hallo Leute , ich interessiere mich sehr für Pharmazie und allgemein im Labor zu arbeiten, und auch Kunden zu beraten . Ich wurde in der pta schule angenommen . Doch ich frage mich ob jemand erfahrung hat mit diesem thema , damit ich mehr wissen ansammeln kann. Außerdem weiß ich nicht ob ich doch noch mein Abitur machen soll da ich mein FORQ bekommen hab von einem durschnitt von 1,9 . Was meint ihr ? Denn ich habe Angst das ich nach der Ausbildung kein Platz bekomme bei einer Apotheke und wenn ich mein Abi mache das ich nicht schnell studieren kann sonders warten muss .
Danken voraus

...zur Frage

Medizinische Studiengänge?

Hallo

Wenn man das Molekulare Biotechnologie studium an der RWTH studieren würde könnte man später in medizinischen Richtungen gehen und wenn Nein , welches Studienfach bringt mir in medizinischen Forschungen ?

Liebe Grüße

...zur Frage

Ich möchte Medizin studieren und zwar nur in Kiel, aber wie?

Guten Tag, ich möchte Medizin (Humanmedizin) studieren, und zwar in Kiel... wie bekomme ich genau in Kiel, mit meinen persönlichen Daten, Zeugnis etc. ein Platz zum studieren?

...zur Frage

Was muss man studieren wen man im Labor im Krankenhaus arbeiten möchte?

...zur Frage

Biotechnologie studieren...? geht das überhaupt?

Kann man das überhaupt? Also muss man eigentlich Biologie studieren und dann sich auf Biotechnologie spezialisieren? Kann man sich eigentlich auch auf nukleare Biotechnologie spezialisieren? Ich wollte mich später eigentlich auf Gentechnik Nanotechnologie und Strahlenphysik (deswegen nukleare Biotechnologie) spezialisieren.

Und wie ist das mit der medizinischen Forschung??? Muss man Medizin studieren um dafür in der medizinische Forschung arbeiten zu können? Oder darf man auch forschen nur wenn man Biologie studiert hat?

...zur Frage

bachelor biotechnologie nanotechnologie nicht äquivalent zum master medizinische biologie, absage, kann man da was machen?

Hey community, ich habe an der fh biotechnologie und nanotechnologie studiert. ich wollte für das kommende wintersemester in essen medizinische biologie im master weiter studieren. obwohl ich mir deren module im bachelor angesehen habe und im master und vieles mit meinem bachelor übereinstimmt habe ich eine absage bekommen, weil mein studiengang angeblich nicht äquvalent zu deren masterstudiengang sei. ich habe im laufe des bachelors meine module in die biotechnologische schiene ausgelegt wie immunologie mikrobiologie biomaterialien molekulare biologie gentechnik etc.weil ich mich doch eher dafür interessiere . trotzdem sehen die meinen bachelor nicht als ausreichend aus um bei denen weiter zu machen. kann ich da irgendwie was gegen machen?

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?