Was studieren, um die Welt zu verbessern?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Welt lässt sich im direkten Sinne wohl eher schwer verändern und wenn dann wohl eher durch Erfindungen, die bestimmte größere Konflikte (bspw. Ressourcen-Konflikte) lösen können. Aber so etwas lässt sich eben schwer "planen". Du könntest hierzu aber etwas in Richtung Nachhaltigkeit studieren.
Eine weitere Möglichkeit wäre ein Studiengang in Richtung "Entwicklunghilfe", wenn dir so etwas eher zusagt.
Soll es eher etwas bezüglich der hiesigen Gesellschaft sein, wären Studiengänge in Richtung Soziologie o.ä. vielleicht etwas für dich, denn für eine Verbesserung ist eine Kenntnis des Bestehenden ja ziemlich wichtig.

Was im Endeffekt natürlich oft eine der besten Lösungen ist: Einen sehr wenig zeitaufwändigen Job aufnehmen, mit dem du gerade so dein Leben finanzieren kannst, und in der Freizeit viele Dinge freiwillig tun, ohne Bezahlung dafür zu erhalten.

Das ist auch mein Anliegen, kann dich also gut verstehen. Ich interessiere mich für Chemie, will aber keine Chemikerin werden, weil man damit höchstwahrscheinlich in ner Putzmittel- oder Kosmetikfirma landet, was ja nun die Welt nicht wirklich verbessert.

Also habe ich mir überlegt, dass ich Biochemie studieren will. Das ist auch das, was mich interessiert und wenn ich dann in die Forschung gehe, könnte ich z.B. auch an Medikamenten forschen. Damit würde ich auch meinen Beitrag zur Verbesserung der Welt leisten. Also wenn du auch naturwissenschaftlich interessiert bist, wäre das ja villeicht auch was für dich!?

Es ist völlig egal in welcher Position du mal tätig sein wirst. Immer wirst du mit Menschen zu tun haben und immer kannst du anderen den Mut geben, den sie vielleicht brauchen.

Du kannst in Richtung Journalismus gehen, um Worte als Instrument zu benutzen...

Du kannst Lehrer oder Sozialpädagoge werden...mit Schwerpunkten auf Drogenberatung, Missbrauch...und so durch aktive Handlungen ein Verbesserer dieser Welt zu werden...

Werde Politiker, um Entscheidungsträger an einer Schlüsselposition zu sein...

Du kannst alles werden, solange du deine Aufgabe richtig ausführst...denn...

Bildung an sich und deren praxisnahe Anwendung ist schon ein Stück Welt verbessern, da es einen Menschen mehr gibt, der bereit ist, etwas zu lernen und das Erlernte anzuwenden...!

egal was du studierst, gehst du verantwortungsvoll im beruf um, verbesserst du die welt, aber warte damit nicht erst bis du studiert hast, auch heute kannst du etwas tun

Du kannst was anderes machen Und als HOBBY in den Ferien Armen helfen oder Bäume pflanzen ( wir haben keine mehr )

wie wärs mit Umwelttechniker? (Hab zwar keine Ahnung was das genau ist, hört sich aber gut an.

Was möchtest Du wissen?