Die Welt verändern, als Ingenieur; Neues schaffen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nun, auf Arte sind bereits sehr viele Projekte vorgestellt welche die Welt nachhaltig zum Positiven verändern. 

Wenn Du Maschinenbau studieren willst verstehe ich nicht wieso Du dann in die Automobilindustrie willst. Du kannst genauso gut in die Entwicklung sogenannter alternativer Energien einsteigen. Das erste Gezeitenkraftwerk welches gebaut wurde wurde stillgelegt damit die Atomindustrie mehr Gewinn abschöpfen konnte. Dann wuchs der Widerstand gegen Atomenergie und es wurde wieder eingeschaltet.Im Archiv des Spiegel gibt es eine Weltkarte die aufzeigt wo überall solche Kraftwerke gut funktionieren. Dann erforschen vor allen Dingen die Franzosen und die Engländer eine andere Form der Energienutzung aus Wellen. Auch hier sind Fachmenschen willkommen. 

Weiter braucht es zu einer gescheiten Energienutzung von Windkraft noch andere Herangehensweisen. Paris hat ein ganzes Viertel wo Wind nicht durch die uns bekannten Wolkenkuckucksheim-Spargel gewonnen wird. Da werden sicherlich nicht so viele Vögel ermordet wie durch die Spargel. Und Insekten. 

Hydraulik ist ein Thema welches wir viel zu lange vernachlässigt haben. Da beißt keine Maus einen Faden von ab. Die Alten Griechen können uns da bis heute gute Lehrer sein. Und wir bilden uns ein fortschrittlich zu sein!!! Lächerlicher geht es kaum noch. 

Dann steht die durchaus ernsthafte Frage im Raum ob es unbedingt so ein isolierendes und asoziales Transportsystem sein muss. Auch zu diesem Thema findest Du auf youtube alte Sendungen auf Arte zur Thematik "Stadt - oder Städte - der Zukunft".

Unsere Ernährungssicherung in Großstädten braucht unbedingt Fachmenschen wie Maschinenbauingenieure und viele andere. 

Schaust Du mal nach FabLab z.B. auf Facebook wirst Du massenweise Ideen finden. Du wirst feststellen dass die Welt sich nicht mal ein Staubkorn um unsere sehr eingeschränkte Wahrnehmungsbereitschaft hier in D kümmert. Sie dreht sich auch ohne uns gut weiter. 

Medizintechnik hat schon reichlich sehr kreative Menschen. Vor allen Dingen mischen sich die Betroffenen selbst sehr erfolgreich mit ein. - Meine persönliche Meinung. 

Ich würde Dir empfehlen wenn zunächst mal allgemeinen Maschinenbau zu erlernen. Sorge während dieser Zeit dafür dass sowohl Dein Fachenglisch als auch Dein Fachfranzösisch aber auch Kantonisisch gut beherrscht werden. Halte Dich auf dem Laufenden, nehme frühzeitig Kontakt zu solchen Firmen auf die am Erhalt unserer Erdatmosphäre arbeiten auf ihre jeweils eigene Art. Wenn dann noch ein fortführendes Studium nötig ist dann hänge es lieber dran. Denn bei der Entwicklung ist eine gute und breite Grundlage das A und O. Die Spezialisierung ist das Tüpfelchen auf dem I. Sie alleine wird kaum zum Erfolg führen.  

Hallo james9x,

Ich hätte da einen Vorschlag.

Nimm diese Frage und stelle sie in jeder Frageplattform, Forum und sozialer Seite die du finden kannst.
Warte ein paar Tage. Formuliere diese um. Stelle sie wieder und immer wieder. Sammle die Antworten. Werte sie aus und fasse die 20 bewegendsten Vorschläge in einem Buch zusammen.

Alle die dir eine Antwort gegeben haben, gibst du dieses Buch umsonst. Und bedankst dich ganz herzlich für deren Zeit und Mitarbeit.

Übersetze dieses in alle bekannten Sprachen und biete es den größten Verlägen auf der Welt an. Vertreibe das weltweit. Wiederhole den Vorgang jährlich und aktualisiere dein Werk. Lass es den einflussreichsten und bedeutendsten Personen auf der Welt als Geschenk zu kommen.

Vielleicht werden die dort hinterlegten Antworten die Menschen auf der Welt so stark inspirieren, dass ein großer Teil von denen sich selbstständig an die Lösung der heutigen Probleme macht.

Viele Grüße

Deine Idee ist mal etwas "kreativ", aber ich will die Menschen nicht durch ein Buch inspirieren, sondern durch Taten!

Außerdem gibt es schon einige solcher Bücher, aber ein weiteres wird die Welt generell nicht stark verändern.

Mein Ziel ist es nicht andere Menschen nur durch Worte zu inspirieren, sondern ich möchte etwas tun.

Ich danke die für deine Antwort. Jedoch werde ich mir weitergedanken machen, durch welches Studium ich eine neue Idee entwickeln könnte, um einen Schritt in Richtung Veränderung zu machen.

1

Was möchtest Du wissen?