Was sollte man als Autoverkäufer unbedingt wissen?

3 Antworten

Einen GW-Handel einfach mal so aufziehen ist nicht so einfach wie Du Dir das vielleicht vorstellst. Du brauchst Startkapital für den Einkauf. Eine Bank sieht derzeit bei Autohändlern immer erstmal ROT bevor sie Dir etwas geben würde. Wie auch schon @thebrain schreibt, versuche doch erst einmal in einem Autohaus als Verkäufer (NW oder GW) zu arbeiten. Da lernst Du am Besten was Sache ist. Ich habe mich 1985 im Autohandel (EU-Import) selbstständig gemacht, heute würde ich es nicht noch mal machen obwohl es sehr viel Spass macht und ich auch davon ganz gut Leben kann. Viel Glück.

der gebrauchtwagenhandel ist ein undankbares, hartes und intregantisches geschäft. ich würde mir das nicht antun. lieber automobilverkäufer in einem autohaus.

Da gebe ich Dir Recht.

0

Für den Fall empfehle ich Dir wenigstens, gleich noch eine Ausbildung als Automobilkaufmann hinterherzuschieben für die nötigen kaufmännischen Grundlagen. Und dann erst mal schauen, ob Du überhaupt der Typ bist dafür.
Ich mache auch gerade eine Umschulung zum A. Bin aber die 2 Jahre nur im Verkauf, ich weiß aber mittlerweile daß ein Autoverkäufer ein Bettler ist, der Kunden anbettelt etwas zu kaufen. Ich bin froh wenn Sommer wird und die Prüfung rum ist. Dann will ich auf jeden Fall aus dem aktiven Verkauf raus, weil es weder schön noch einfach ist.

Was möchtest Du wissen?