was soll in diesem Fall auf Boden verlegen

mit Dämmung - (Haus, heimwerken, Boden) Boden mit Stahlträger - (Haus, heimwerken, Boden)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entschuldigung, wenn ich Dir das sagen muß:

1. Das hättest Du nach dem Abnehmen der ersten Diele überlegen müssen. Dann sieht man, wie die jeweilige Decke aufgebaut ist.

2. Solche Ratschläge wie Estrich (ist ein Mörtel auf Dämmplatten, Beton u.a.) auf Deiner Balkendecke solltest Du nicht unbedingt ernst nehmen. Da müßtest Du nämlich erst einmal eine Betondecke ausführen.

3. Nur ein Zimmermann oder ein guter Trockenbauer können Dir helfen. Eine Beschreibung der Leistungen bringt nix, da Du augenscheinlich auch einfache deutsche Wörter nicht verstehst bzw. verwechselst (z.B. Blätter vom Salat und Bretter).

Ich drück Dir die Daumen!

ja, ich weiß, dass ich jede Antwort nicht nachmachen soll, aber ich wollte nur euch nachfragen, weil es viele Material im Markt gibt . Entschuldigung ich mich, weil ich keine Deutschsprache spreche.

0
@yakien

Es gibt mehrere Bedingungen, die man kennen muss, bevor man auf Deine Decke etwas drauf macht.

- Um welche Etage geht es, was ist darunter? Solche "Deckenfüllungen" wurden sowohl in oberen Stockwerken wie auch im EG über Gewölben ausgeführt.

- Wie feucht ist Euer Haus. Woraus bestehen die Außenwände?

- Welche Maße haben die Träger, welche Last können sie tragen. Jeder Holzbalken ist besser als ein Stahlträger (Feuerwiderstand ist besser, Gewicht ist geringer).

- Welche Nutzung ist für den Raum über der Decke/ dem neuen Fußboden vorgesehen?

0

ich antworte für Ihre Fragen, die Etage war 1.Obergeschoß.Es gibt holzbalcken und Stahlträger in dieser Etage.Der wandträger c.a 1 meter breit von Keller aber dann sind in 1.E und 2. E dünner als 1.m, für Feuchtigkeit ist ein Wand im Keller schon, das Problem ist, dass unser Nachbar in dieser Stelle kleine Garten hat. Das Zimmer will ich als Schlafzimmer nutzen, es war da runter (unter alter Dielen ) Sand. Warum hab ich weggeschmissen, weil man viel laute und Kälte ist, und jetzt was soll ich am besten machen.

0
@yakien

Nimm Dir einen Zimmermann oder einen Bauingenieur aus Deiner Gegend.

Du hast anscheinend nicht verstanden, wie Dein Haus gebaut wurde und wir verstehen uns in der Ferne nicht! 

0

eine Estrich wäre insoweit zu bevorzugen das sich der Trittschall nicht so extrem überträgt wie beim Holzboden. Ist aber auch eine größere/mehr  Arbeit.

Ich danke Sie und welsche Material soll ich benutzen für Trittschall und für die Dämmung und zusammen wieviel cm hoch seien!!

0
@yakien

Estrich soll eine Mindesthöhe von 4 cm haben. Für die "Fächer" zwischen den Balken wäre eine Trockenschüttung oder Trittschall Dämmplatten denkbar.

0

alles, was dir gefällt und du dir leisten kannst

danke für die Antwort

0

Was möchtest Du wissen?