Was soll ich tun wenn mein Kind im KiTa schlecht behandelt wird?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

besprich dich mit anderen eltern, mit dem elternbeirat... sie wird das ja nicht nur mit deiner tochter so machen. wendet euch zusammen an den träger des kiga

würde die kita wechseln ,ist für das kind besser ,einmal der wurm drin ,ist es schlecht wieder im guten übereinzukommen. man muß nie das tun ,was man meint was gut und richtig ist ,sondern immer in erster linie an das kind denken

Ich würd mit der Erzieherin reden! Denk dran, das die nicht nur Deine Tochter hat, sondern eine ganze Menge anderer Kinder - da muss sie sich durchsetzen und da wählt sie halt die falschen Worte (auf jeden Fall für Deine Tochter). Sag ihr, das Deine Tochter drunter leidet. Und nimm Deine Tochter mit zum Gespräch. Wenn sie sich stur stellt, geh zur Direktorin - aber vorher solltest Du ihr diese Chance geben.

Nimm deine Tochter BLOß NICHT mit zum Gespräch. Das solltet ihr nicht vor ihr austragen! Sie kann mit ihren 4 Jahren noch keine differenzierten Gespräche verfolgen, daher wäre das nicht gut sie mitzunehmen.

0

ist garnicht gut ich spreche aus erfahrung weil ich früher selber geweigert habe dahin zu gehen der Grund war das eltern mich paar mal später abgeholt haben und darauf hatte ich immer angst das sie mich irgendwann garnicht mehr abholen:D Heute kann ich nur darüber lachen aber wenn man 4 jahre alt ist denkt man da anders ich finde es voll schei... was die Erzieherin da abziehst wenn die mit dem kinder nicht klar kommt soll sie einen anderen job ausüben du solltest mal mit dem Direktorin reden weil es ist nicht oki was sie da mach

sprich mal die erzieherin auf ihr verhalten hin an- vielleicht ist die gestresst weil die anderen kollegen krank oder sonstwas sind. vielleicht hat ir das noch keiner gesagt-wenn sie dann rumzicken sollte dann kannst du die chefin ansprechen-vlt hilfts ja schon wenn deine tochter die gruppe wechselt-aber sprich erstmal mit der erzieherin und zwar alleine-ich hätte sie übrigens wenn ich das persönlich migekriegt hätte sie schon längst angesprochen

Vielleicht ist sie ja gestresst? Vielleicht ist sie ja gestresst! Ach quatsch! Die gehört da nicht hin!

0

Naja, wenn sie bei zig Kindern und viel Rumschreien nicht mit dem Stress fertig wird, dann hat sie wahrscheinlich den falschen Beruf.

0
@user8743

naja und wenn die mutter ihren hintern nicht hochkriegt hat se ebenfalls n problem. die bekommt das mit und sagt nix , bei aller gebotener zurückhaltung das find ich viel schlimmer- die steht nebendran wenn ihr kind runtergeputzt wird und sagt nix-wenn nicht sie ihr kind verteidigt wer dann-aber es ist ja immer ganz leicht schwarz weiss zu denken und von erziehern übermenschliche kräfte zu verlangen -ist ja schliesslich ihr job. wenn sie dann noch uneinsichtig ist, dann natürlich direktorin elternbeirat etc-ich glaub mutti hat selbst angst vor der

0
@django09

Mit der Erzieherin zu reden ist gut und wahrscheinlich wird sie sich ändern, für eine Weile zumindest, aber wie soll ich die Angst meiner Tochter wegkriegen?

0
@luk4eto

gut genommen den fall sie ändert sich aber dein kind hat immer noch angst!dann hilft nur ein gruppenwechsel( ihr habt doch mehrere gruppen dort) oder kita wechsel-die angst kriegst du aus dem kind nicht mehr raus

0
@luk4eto

Es gibt sicherlich Tage, an denen auch Erzieherinnen genervt sind (wir sind auch nur Menschen!!!) Damit will ich die Kollegin bestimmt nicht schützen, aber man sollte ihr auch die Chance geben, sich zu äußern. Sie ist doch nicht die einzige in der Gruppe!! Vielleicht könnte sich ihre Kollegin mehr um deine Kleine kümmern. Sie braucht jemanden, zu dem sie Vertrauen fassen kann und da wäre eine andere Kollegin aus der Gruppe bestimmt am besten.

0
@MamiPinguin

seh ich genauso-manchmal stimmt eben die chemie zwischen kindern und erziehern nicht, wobei ich manchmal eher glaube dass irgendwelche hyperventilierende muttis das gravierendere problem sind.

0

Was möchtest Du wissen?