Was sind eure Geheimtipps in Portugal?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also, ich geb dir jetzt einen Tipp zu einem Traumstrand, Praia Marinha, mein absoluter Lieblingsstrand, den zwar viele schon kennen, aber der nur mit dem Auto zu erreichen ist. Hier der link: http://www.algarve-live.de/freizeit/index.php?cat=15200&id2=1&id4=11&id5=4 . Dann noch : die Quellen Sitio de Fontes. Zu erreichen über Estombar (Abfahrt von der EN-125 hinter Lagoa bei westl. Fahrtrichtung am Verteilerkreisel in Richtung Estombar). Verlasst und umfahrt den Ort Estombar in nördlicher Richtung, biegt dann links in Richtung Silves ab. Ca. 50 m hinter der Autobahnunterführung biegt ihr am Hinweisschild "Sitio das Fontes" nach links in den schmalen asphaltierten Weg ein und parkt kurz dahinter auf dem großen Parkplatz. Bei der Sitio das Fontes (ca 4 km von Estombar entfernt) handelt es sich um die grösste Karstquelle des Landes. Das kleine Tal ist mit behutsamer Hand zu einem Freizeitgelände ausgebaut worden ist; sie finden dort neben einer alten Gezeitenmühle, ein Amphitheater, viele Picknickmöglichkleiten sowie einen Trimm-Dich-Pfad.Wörtlich übersetzt heißt "Sitio das Fontes" Ort der Quellen. Hier befindet sich die wohl größte Karstquelle der Algarve. An ca. 20 bis 30 Stellen sprudelt das Wasser aus der Erde und fließt über den Arade ins Meer.

Wow, danke für die tolle Beschreibung! Ich kann es nicht erwarten loszufliegen :)

0
@Pefragt

.... ach ja, ich beneide dich und wünsch dir eine gute Reise !!!! Berichte mir, wenn du zurückkommst, wie es war. Danke für den Stern !!!!

0

Hallo,

ich war schon mehrmals in Lissabon. Ganz geheim ist dieser Tipp nicht, aber trotzdem für mich das absolute Highlight:

Anstatt mit den "kommerziellen" Stadtrundfahrten, fahre ich mit der histrorischen Strassenbahn Linie 28 durch die Stadt. V.a. bei der Fahrt durch die Altstadt Alfama kann man Lissabon richtig erleben

Route der Strassenbahnlinie, Foto und Infos zu Preise etc. findest Du hier:

Lissabon mit Strassenbahnline 28 entdecken

Auf dem Weg zum Cabo da Roca (siehe oben) geht es kurz vorher (wenn man den Leuchtturm schon sieht) rechts ab, ein kleines Hinweisschild deutet auf "Praia da Ursa" (Krötenstrand) - mein absoluter Geheimtipp - man muss ein bisschen klettern, und bei Flut ist von dem eigentlichen Strand nicht mehr viel übrig, aber die wilde Küste ist absolut traumhaft!!

Die Gegend des Rio Mira, der den Naturpark Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina in seinem nördlichen Teil durchfließt, ist ein ideales Urlaubsgebiet für Naturtouristen.

Der Fluss selbst birgt ein ganz besonderes Erlebnis, seine Flussmündung (Ästuar) erstreckt sich fast 40 km ins Landesinnere hinein. Durch diese geologische Eigenheit erreicht die Flut, mit einigen Stunden Verspätung, den Ort Odemira und wirkt sogar noch ein gutes Stück weiter flussaufwärts.

Im Kanu lässt es sich daher hier bergauf reisen, und die verschiedenen Gesichter des Mira bei unterschiedlichen Tidenständen erleben.

Capo da Roca

Der westl. Zipfel Europas (Kontinent)

Ach was sag ich - miete die ein Auto und fahr einmal die Küste entlang!! - genial !!

Danke, das ist der Plan. Die Küste sieht auf Bildern unglaublich schön aus und so wild...

0

Kann nur sagen das "Ausländer" immer mehr zahlen als Leute die dort wohnen,

ist aber wohl nicht gerade n Tipp :P

Sagres am Südwest Ende, Gaio, ALbufeira, Faro / Strand

Wenn ich das hier schreibe ist es kein Geheimtipp mehr.

Was möchtest Du wissen?