Was sind die Zusammenhänge zwischen Plattentektonik und Vulkanismus?

3 Antworten

Dazu wäre ein längerer Text nötig, aber warum, wenn das Internet dazu massenweise Informationen bietet? Kurzform bzw. wo man nach Informationen suchen sollte: 1. Dort, wo zwei ozean. Platten auseinanderdriften (Mittelatl. Rücken, Island, Azoren) - viele Vulkane. 2. Dort, wo Subduktion stattfindet: in entspr. Entfernung vom Tiefseegraben durch Aufschmelzung der subduzierten ozean. Platte - Vulkanismus (Bsp. Vulkane in Chile oder dem Westen der USA).  3. Vulkanismus an intrakrustalen Bruchzonen, Bsp. Vogelsberg, Rhön usw.

Oh ähm hey. In unseren Geografielernzielen stand genau dasselbe, warte, wo ist mein Heft xD

Also, dazu hab ich folgendes notiert:

Von den 500-600 aktiven Vulkanen befinden sich 80% an den konvergierenden Plattengrenzen und 15% an divergierenden. 

An den Subduktionszonen treten hauptsächlich explosive Vulkane auf, da diese vor allem zähflüssige, saure bis intermediäre Lava fördern. Da Gase aus dieser Lava sich nur schlecht entladen können, kommt es immer wieder zu explosionsartigen Ausbrüchen. Bei Verstopfungen im Inneren des Vulkans kommt es sogar zu extremen Ausbrüchen. Das Lava erstarrt an der Oberfläche und der Vulkan wächst.

-> ozeanische Platten; Inselketten mit Vulkanen (weil die eine ozeanische Platte unten aufgeschmolzen wird entsteht dort der Hot-Spot, die andere wird aufgeschichtet zu einem Gebirge (Insel) mit Vulkanen)

-> ozeanisch unter kontinental; Gebirgskette mit Vulkanen

Bei den divergierenden Platten entstehen mittelozeanische Rücken, die das Entstehen von effusiven Vulkanen fördert. Diese Vulkane fliessen ruhig und gleichmässig aus.

/

Ich denke das ist recht verständlich formuliert :) Ist auch alles dabei! Natürlich musst du wissen, wie die Platten zusammenstossen, was die Richtungen anbelangt aber wenn du Plattentektonik bereits hattest dann kriegst du das hin :3

die Zusammenhänge zwischen Plattentektonik und Vulkanismus sind das bei der Plattentektonik sich zwei Platten entgegen kommen und aneinander stoßen und somit Gestein schmelzt was zu Magma entsteht und daher kommt es zu Vulkanismus und dies geschieht jedes Mal wen zwei Platten aneinander kommen.

Also so habe ich es verstanden im Unterricht. Ist es so richtig ?

0
@Moo0410

Ja, klingt schon recht gut. Das sind aber nur die sauren Vulkane, die explosionsartig ausfliessen. Diese treten bei Platten auf, die aufgeschmolzen werden. Die effusiven, also dünnflüssige Vulkane fliessen langsam aus. Sie treten vor allem bei divergierenden Platten auf (also Platten die auseinandertreiben), weil dadurch mittelozeanische Rücken entstehen die wiederum das Entstehen dieser effusiven Vulkane fördert :)

0

Ok, Dankeschön:)

0

Was möchtest Du wissen?