Was schmeckt besser: Fleisch mit Gas- oder Kohlegrill?

12 Antworten

Kohlegrill natürlich. Gasgrill ist mist!

Man schmeckt nachweislich keinen Unterschied, wenn man richtig grillt.

Wenn man sein Fleisch auf halbfertige rauchende Kohlen legt schmeckts nach Rauch. Das hat aber mit grillen nicht viel zu tun ...

Wenn man Rauchgeschmack haben möchte macht man das mit einer Räucherbox, egal auf welchem Grill.

Es ist eher eine Frage der Vor- und Nachteile bzw. ob einem das "Feuer-Feeling" wichtig ist.

Falls noch Fragen sind:

www.grillsportverein.de/forum


Kohlegrill finde ich persönlich schöner. Wegen dem Geschmack.

Gasgrill ist allerdings besser für die Gesundheit. Denn wenn beim Kohlegrill das Feuer durch Bier oder was auch immer gelöschst wird, wird arsche nach oben transportiert, kommt ans Fleisch und ist Krebserregend.

Aber bei mir persönlich gewinnt da der Geschmack vor der Vernunft. Also Kohlegrill :-D

die Gesundheit überlassen wir den Frauen ;-), wir sind echte Männer und grillen mit Kohle :-D

2

Ob es ein Holzkohle-, Gas- oder doch Elektrogrill wird, sollte gut überlegt werden. Schließlich gibt es einiges zu bedenken: 

Vergleicht man die drei verschiedenen Grillsysteme, hat jede Variante seine Vor- und Nachteile. Der Gasgrill verkürzt die Vorbereitungszeit und ist sauberer im Betrieb. Die Anschaffungskosten sind aber relativ hoch. Der Holzkohlegrill punktet durch seine günstigen Betriebskosten, die authentische Grillatmosphäre und den Grillgeruch. Leider ist hier die Rauch- und Schadstoffentwicklung am höchsten. Elektrogrillgeräte verbreiten am wenigsten traditionelle BBQ-Stimmung, dafür können Grillfreunde sowohl in- als auch outdoor Würstchen und Gemüse zubereiten. 

Wir hoffen, die Infos helfen bei der Entscheidung. Und dann heißt es "Frohes Grillen" :)

Holzkohle ist allemal besser. Und wer ein richtiger Grillfan ist, der nimmt Papier und Holz zum Anfeuern und kein Benzin oder Flüssiganzünder.

Der Geschmack deines Grillfleisches wird es dir danken.

Was möchtest Du wissen?