Was schenkt man der besten Freundin zur Geburt ihres ersten Babys?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

aus erfahrung kann ich dir sagen, spar dir die ausgaben für kleidung, davon kriegt sie garantiert massenweise aus allen richtungen, meist dummerweise so, daß man gar nicht alles anziehen kann, bevor kind nicht schon wieder rausgewachsen ist.

wenn es denn unbedingt irgendwelche kleidungsstücke sein sollen, dann hol was, was die kleine zB im tiefsten winter anziehen, kann, du mußt dann natürlich auch entsprechend größere größe holen.

ähnlich sieht es auch mit spieluhren, rasseln, schnullis und co aus. davon wird man meist zubombadiert.

an erziehungsratgebern, elternbücher etc. pp. hat sie sicher schon selbst genug. die braucht im grunde allerdings niemand und tragen vieleher zur verwirrung bei, als sie wirklich helfen.

dann wären da noch all die sachen, die kein mensch wirklich brauhct, wie zB stilllampe und ähnlichen murks. ^^

und zu guter letzt bleibt noch die frage, wieviel du ausgeben möchtest.

weißt du denn schon, was sie alles hat? wenn ja, wie wäre es zB mit einem tragetuch und einem buch mit anleitungen zum binden? davon hat mama und baby was außerdem ist so ein tragetuch sehr nützlich.

oder du bietest ihr deine hilfe an. zB einen gutschein für babysitten oÄ.

auch recht praktisch sind schlafsäcke fürs kleine. die gibts für die unterschiedlichen jahreszeiten und natürlich auch in unterschiedlichen größen.

ach so, als kleinen tip am rande. wenn erstmal alles anfängt zu klein zu werden oder noch irgendwas fehlt, sind babyflohmärkte wirklich ganz praktisch.

da die kleinen das meiste nur sehr kurz nutzen/anziehen können, bekommt man dort oft sehr schöne und gute schon gebrauchte dinge, egal ob kleidung, möbel, spielzeug,.....

Die Idee mit dem Tragetuch inklusive Anleitung find ich super :-)

1
@raven200

es freut mich, wenn ich dir helfen konnte. ^^

kannst ja mal berichten, wie es mit dem binden so klappt. ^^

0

Meine Schwester hat damals gute Bodys geliebt. Am Anfang brauchst du davon ohne Ende... Aber grundsätzlich hat sie immer gesagt, dass ihr wirklich mit Bargeld am meisten geholfen war, da man am Anfang doch noch soviele Anschaffungen hat und mit Gutscheinen war sie immer so gebunden... Wenn man das Geld süß verpackt hat sie davon am meisten. Es gibt ja auch diese tollen Helium-Ballons, da als Gewicht eine Spardose ran machen und die dann mit dem Geld befüllen. (Münzen - wegen dem Gewicht, wobei man in dem Laden meistens auch schon Gewichte bekommt.)

Hallo raven200, ich habe selbst zwei Kinder und weiß daher, wie einspannend diese Kinderzeiten sein können, bei aller Freude andererseits. Ich kenne die Situation Deiner besten Freundin nicht, aber angenommen, sie hat nebenbei auch sonst noch viel um die Ohren, dann würde ich ein Geschenk machen, das i h r Freude macht, bzw. sie in anstrengenden Phasen aufmuntert und an ihr eigenes Leben erinnert. Vielleicht eine Kleinigkeit auch für das Baby, das wird ja jetzt von allen in erster Linie bedacht. Dann gewinnt man wieder Kraft, alles momentan Schwierige leichter zu packen. Was das sein könnte, wirst Du selber am besten wissen bei der besten Freundin (Vielleicht ein besonders schöner Stein, z.B. Rosenquarz). Ich wollte nur aufmerksam machen, dass es ja nicht ausschließlich um das neue Familienmitglied geht, sondern auch um die Mama, die alles meistern muss. Alles Gute Cocolilo

Man kann eine "Windel-Torte" selber basteln, das sieht sehr witzig aus ... oder ein schönes Buch zur Geburt, oder ein Baby-Tagebuch ... geh mal in eine Buchhandlung da gibt's total süße Sachen.

Je nach dem, ob es Junge oder Mädchen ist, vielleicht einen farblich passenden Strampler?

Was möchtest Du wissen?