Was sage ich am besten am Telefon zu meinem Chef, wenn ich nicht zur Arbeit kann?

16 Antworten

Nur für Kopfschmerzen braucht man doch nicht zu Hause bleiben. Es sei denn, man hat eine starke Erkältung. Dann ruft man den Chef bzw. je nach Betrieb,schreibt auch eine E-Mail., dass man nicht kommen kann, weil man sich nicht wohl fühlt. Dann geht man zum Arzt und holt sich eine AU, direkt am ersten Tag, egal was in Deinem Arbeitsvertrag steht. Denn dann kommt man glaubwürdiger herüber, ansonsten sieht es immer wie blau machen aus. Wenn man schon nach einem Tag Genesung wieder auf der Arbeit erscheint. Vielleicht kannst Du auch was für Deine Kopfschmerzen machen wie schwarzen Kaffee mit Zitrone trinken oder mit den Eltern reden.

Ruf ihn an, sag deinen Namen und das du nicht auf Arbeit kommst, allerdings auch das du den Krankenschein vorbei bringst, brauchst ihm nicht sagen was du hast. Wenn er fragt, dann sag einfach das du das für dich behalten willst oder das es private Gründe hat

Ich bin auch in der Ausbildung und habe das Glück mich per Email krankmelden zu können. Aber so ein Telefonat bringt einen auch nicht um, es sei denn, du meldest dich oft für so einen Kleinkram krank - ich schleppe mich nämlich selbst mit Kopfschmerzen, Übelkeit oder Zahnschmerzen zur Arbeit. Ruf einfach an, sag das du dich heute nickt so wohl/gut fühlst, etwas angeschlagen bist und dir Kopfschmerzen zu mute schlagen.

"Hallo Chef, ich habe heute keine Lust zu arbeiten..... "
Mal ganz ehrlich, wegen Kopfschmerzen nicht zur Arbeit gehen? Steh auf, spring unter die Dusche, trinke einen Kaffee und wenn Du dann immer noch Kopfschmerzen hast, nimm eine Tablette und fahre los zur Arbeit.
Außerdem würdest Du wahrscheinlich eine Krankschreibung für den heutigen Tag brauchen. Da bin ich auch nicht so sicher, daß Dein Arzt Dir so ohne weiteres eine ausstellt.

Da Du (eventuell laut Vertrag - nachsehen) verpflichtet bist eine Krankmeldung vorzulegen, würde ich bei Deinem Chef anrufen und sagen, dass Du krank bist und erstmal zum Arzt gehst und Dich danach wieder meldest. Nach dem Arztbesuch würde ich dann erneut anrufen und sagen wie lange Du krankgeschrieben bist.

Sonst einfach die Wahrheit sagen.

Was möchtest Du wissen?