was passiert wenn man die weißheitszähne nicht ziehen lässt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das kommt auf den Kiefer desjenigen an ! Wenn der Kiefer eng ist, dann können die Zähne sehr schnell wehtun, weil sie keinen Platz mehr haben. Wenn was wehtut auf jeden Fall ziehen lassen !!! Wenn der Kiefer jedoch groß ist, ist es meistens kein Thema !! Das muss jedoch der Zahnarzt feststellen !!

Wenns bei dir notwendig sein sollte: Werden sich alle deine Zähne in einem viel zu kleinen Kiefer drängen, dadurch schief werden, evtl in zweiter reihe stehen ond/oder wenns hart kommt auch dauernde Kopfschmerzen, Tinnitus(Pfeiffen auf dem Ohr),.... verursachen

Gar nichts,solange sie dir keine Probleme bereiten! Ansonsten...entstehen Zahnschmerzen,die sich in den bis in den Kiefer ziehen können...

Meistens ist die Schutzschicht der Weisheitszähne nicht so gut, daher bekommen sie schneller Karies (sicherlich auch dadurch begünstigt, das da hinten nicht so viel Platz ist und man auch nicht so gut putzen kann), und das kann auch auf die Nachbarzähne übergreifen, wenn z.B. so ein Kariesherd zwischen dem Weisheitszahn und einen Nachbarzahn entsteht. Außerdem können Tinnitus, Ohrensausen, Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen von den Weisheitszähnen verursacht werden und wenn sie schief wachsen oder der Kiefer nicht genug Platz bietet, dann drücken sie auf die anderen Zähne.

Nichts, wenn sie den anderen Zähnen den Platz nicht wegnehmen dürfen sie auch bleiben!!

vieles oder nichts. Zähne können verschoben werden, Schmerzen könnten entstehen, Kopfschmerzen, Abszesse....

Sie köönten von unten die an die anderen Zähne drücken so das sie schräg werden. Bei manchen Menschen müssen sie auch nicht gezogen werden weil sie die anderen Zähne nicht stören

Die bleiben dann drin...
Alles andere lässt sich nur mit "kommt darauf an" beantworten.

Was möchtest Du wissen?