Was passiert wenn ein Zug entführt wird?

8 Antworten

Barrikaden auf dem Gleis.

Und soweit ich weiß, haben die eine "InDuSi" (induktive Sicherheitsschaltung), d.h. bei überfahren eines roten Signals müsste der Zug automatisch halten.

Die müsste der Entführer erst lahmlegen, und das geht vermutlich nicht so einfach.

Dann kann man über die weichen auch noch den Zug lenken, wohin man will

Da die Zugführer ja Funkverkehr mit der Leitstelle hat, fällt die Entführung sofort auf

Mit dem Zug selbst kann man ja quasi nur gasgeben und bremsen. Für die Weichen und Signale ist der Fahrdienstleiter zuständig. Der würde dann halt einfach die Signale auf Rot stellen, wenn der Zug diese überfährt wird er automatisch zwangsgebremst.

Erstmaßnahme wäre es, alle bestehenden Fahrstraßen aufzulösen. Bei elektrischem Antrieb würde sich zusätzlich auch die Unterbrechung der Stromversorgung anbieten.

Sofern das alles nichts nützt, würde man manuell alle infrage kommenden Weichen so stellen, dass kritische Situationen nach Möglichkeit vermieden werden. Im äußersten Notfall wären auch geplante Entgleisungen oder das Auffahren auf Prellböcke denkbar.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ÖPNV-Nutzer und viel mit dem Thema beschäftigt

Hallo erstmal

Züge haben Sicherungssysteme, die Sie eigentlich ausbremsen wenn der Fahrdienstleiter Signale auf Rot stellt. Aber: Man kann alle Sicherungssysteme komplett abschalten, wenn man weiß wie.

Für solch einen Fall gibt es keine genauen Vorschriften. Man würde den Zug wohl so lange auf einer sicheren Strecke weiter fahren lassen, bis die Polizei etwas anderes anordnet.

Woher ich das weiß:Beruf – Arbeite in einer Betriebszentrale/ Leitstelle der DB Netz AG

Erstmal muss der Entführer den Zug bedienen können, und das geht nicht so einfach, es gibt etliche Zugsicherheitssysteme, die für den Ottonormal nicht no einfach zu bedienen sind, und wenn die DB das merkt, schaltet die DB das nächste Signal einfach auf rot, und durch das Sicherheitssystem wird der Zug dann notgebremst.

MfG

Enrico

Und wenn es kein DB Zug ist sondern von einer Privatbahnen ?

0
@Mamudan

Die Gleise und Signale werden alle von der DB verwaltet, die Privatbahnen "mieten" diese nur.

MfG

Enrico

1
@Mamudan

Wenn die Strecke - wie die allermeisten - der DB gehört, macht das keinen Unterschied. Ansonsten stellt halt der Fahrdienstleiter des entsprechenden Unternehmens die Signale auf Rot.

0
@lightfh

In Kurven gibt es zudem noch Geschwindigkeitsbegrenzungen, werden diese nicht eingehalten, bremst die PZB den Zug

0
@lightfh

PZB-Zwangsbremsungen wegen einfacher Geschwindigkeitsüberschreitung sind allerdings eher selten, da es dafür eines GPA bedarf.

0

Was möchtest Du wissen?