was muss eine bäckereifachverkäuferin wissen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo,du musst jetzt noch nicht wissen was alles wo drin ist,das lernst du alles in der ausbildung.ich hab den beruf auch erlernt und keine ahnung was auf mich zukommt,sei freundlich,immer ordentlich angezogen und benimm dich anständig,der job macht sehr viel spass,die wollen nur gucken ob du auch mit leuten umgehen kannst

Ich würde aber gerne vorbereitet sein, es macht doch einen guten eindruck, wenn ich ein bisschen weiß..

0
@PiinkSun

na klar,gib doch mal bäckereifachverkäuferin bei google ein,evtl findest was,ich denk mal während deines praktikums lassen die dich eh net verkaufen

0
@pfannkopfmama

Was muss ich den machen?? ich möchte ja bäckereifachverkäuferin werden. Also ich möchte nicht backen oder so.. Oder gehört das dazu???

0
@PiinkSun

in manchen läden bekommen die verkäuferinnen die teiglinge(fertig geformte brötchen) die müssen dann fertig gebacken werden(aufs blech,hochgehen lassen,ab in den ofen),aber in die backstube musst du nicht,kunden beraten und bedienen,schaufenster dekorieren,evtl, geschenke verpacken,theke einräumen,abends aufräumen und putzen

0

Hmm, also bei allem Respekt, aber wenn du nicht mal weisst das im Laden frisch gebacken wird, bzw du das nicht willst, würd ich mal spontan sagen du hast nichts anderes bekommen und gehst jetzt halt in ne Bäckerei, sowas seh ich zu genüge in meinem Laden...

Ansonsten sind die Tipps du hier bekommen hast sehr gut!

Wie sollen wir dir sagen was in den Broten und Brötchen dieser Bäckerei ist?Das ist von Bäckerei zu Bäckerei unterschiedlich!Außerdem sind das Betriebsgeheimnisse die nicht einfach ins Internet geschrieben werden dürfen! Das wohl wichtigste Thema zu Anfang ist definitiv die Hygiene! Darüber soltest du dich sehr gut informieren!Gib das mal bei google ein"Hygiene in der Bäckerei"....

Neben einer kundenorientierten Arbeitsweise ist ein gut ausgeprägtes Bewusstsein für Hygiene und Sauberkeit wichtig, um als Bäckereifachverkäuferin zu arbeiten.
(Also kurz gesagt: freundlich und sauber!)

Hallo erstmal Glückwunsch zu der Chance einen Ausbildungsplatz zu bekommen.

  • Rechnen sollte man schon können, da unter umständen viele verschiedene Sorten in eine Tüte kommen und es manchmal auch schnell gehen muß.
  • Informiere Dich über das Warensortiment in der Bäckerei.
  • Es schadet nicht wenn man weiss das es Weizen-, Weizenmisch-, Roggen-, Roggenmisch-, Vollkorn-, und Mehrkornbrote gibt. Die teilweise unterschiedlich gelockert werden (Hefe, und Sauerteig)
  • Verschiedene Kleingebäcke werden angeboten Brötchen, Baguette, Süße Backwaren wie Hefegebäck, Croassants usw.
  • Ausserdem gibt es feine Backwaren, Butterstuten, Roseinenstuten, Mandelstuten, Butterkuchen.... die sich über einen höheren Gehalt an Wertbestimmenden Zutaten auszeichnen.
  • Im Bereich der Süßen Backwaren findet mann Blechkuchen, Flechtgebäcke, Blätterteigteilchen, Hefeteilchen, Plundergebäck
  • Sahnekuchen in Form von Torten und Schnitten, Butterkrem oder Kremtorten und Schnitten -Dauerbackwaren wie Nussecken und ähnliches

Die Auswahl kann noch viel größer sein, vielleicht fragt die Chefin oder der Chef ja was Du für Gebäcke kennst.

  • Wichtig ist ein nettes freundliches auftreten
  • Saubere Arbeitskleidung
  • Kein Schmuck, keine lackierten Fingernägel, lange Haare zu einem Zopf gebunden
  • Aufmerksam ein und Fragen
  • Arbeitsabläufe merken, vielleicht nach dem Arbeitstag mal notieren
  • Nach unsauberen Arbeiten, und niesn und so weiter unbedingt die Hände Waschen
  • Selber sehen wenn irgendwas im Weg rum liegt und fort räumen oder gg. fegen.......... Wird schon werden, viel Erfolg

Vielen Dank für die super Informationen, Sie haben mir sehr geholfen ...

0

Was möchtest Du wissen?