Was meinte Albert Einstein mit dem Spruch: „Der Tod ist eine optische Täuschung"?

Support

Liebe/r LebendesOrakel,

welchen Rat suchst Du mit Deiner Frage? Wenn Dich die Meinung der Community interessiert oder Du die Community-Mitglieder besser kennenlernen möchtest, ist das Forum unter http://www.gutefrage.net/forum der richtige Ort für Deine Frage.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße,

Karina vom gutefrage.net-Support

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

naja die Seele lebt ja weiter, man sieht ja nur das der Körper tot ist

Quatsch. Bitte beweise, dass die Seele fortlebt. Kannst du nicht? Dann gestatte mir auch bitte, deine Aussage als Quatsch abzutun.

0
@Reling

Kannst du beweisen, dass es nicht so ist? Also, dein Kommentar ist genauso Quatsch.

0
@Massimo23

Kannst du beweisen, dass wir nicht alle in Wirklichkeit in einer Matrix leben, die uns unser Leben nur vorspielt?

0
@Lockenzaehler

Reling, du bist ja ein ganz Schlauer, du stellt sogar den Wissenschaftler, den Nobelpreisträger A. Einstein in Frage

1
@hell11

Nein, er stellt nur eure Interpretation in Frage, denn von einer Seele steht in dem Zitat nichts. Außerdem hat auch Einstein nachweislich Fehler gemacht, ihn also nicht in Frage zu stellen, wäre ein Fehler.

0
@Diogenes77

Nihilisten wie Reling und Diogenes sind eine Plage für die Einsichtigen, sie sind schlimmer als die Pest, sie sind die Fehlgeburten der Menschheit. Doch die Eugenik, die laut Nikola Tesla spätestens ab dem Jahr 2100 weltweit etabliert sein wird, wird im Laufe der Jahrzehnte mit sich bringen, daß derartige unwünschenswerte Phänomene vom Antlitz der Erde ausradiert werden.

0

A.Einstein; Energie ist wandelbar aber nicht vernichtbar. Beim Tod verläßt die Lebensernergie = Geist/Seele den Körper. W.Goethe; ich bin gewiß schon tausendmal dagewesen zu sein und noch tausendmal wieder zukommen.

Nein. Es gibt keine 'Lebensenergie'. Wie kommst du darauf, dass Einstein etwas von "Lebensenergie" gesagt haben soll? Sorry, aber das ist Unfug.

0
@Reling

Die Lebensernergie wird beim EEG und EKG sichtbar.

0
@hell11

nur so ist Einsteins Ausspruch; "Der Tod ist eine optische Täuschung" zu verstehen.

0

Wenn das Zitat wirklich von Einstein sein sollte (was ich durchaus für möglich halte), dann meint er damit GENAU DAS, was der Satz aussagt. An dem Satz gibt es nichts herumzuinterpretieren oder herumzudeuteln - er ist GLASKLAR...! Ich zitierte mal in einem meiner Bücher eine Frau, Pam Reynolds, die auf dem OP-Tisch während einer Gehirnoperation eine Nahtoderfahrung gemacht hatte. Sie brachte Einsteins Satz wie folgt auf den Punkt (ich zitiere): "Der Tod ist eine Illusion. Der Tod ist eine widerwärtige, schlimme Lüge. Das Wort Tod enthält für mich keinen Funken Wahrheit ..." Sagt das nicht alles?!

Den Tod gibt es nur für diejenigen unter uns, die nicht gelernt haben, wahrhaft Mensch zu sein und somit ihr Recht auf Unsterblichkeit verkauften. Wer das nicht versteht, unterliegt eben einer optischen Täuschung, da sein geistiges Auge verblendet ist.

Meiner Meinung nach ging er davon aus, daß es ein Leben nach dem Tot gibt. Optisch sind wir bei Tot ja verschwunden durch begraben. Viele glauben an ein Leben nach dem Tot. Angeblich ist Ursula Demarmels in der Lage, Menschen in ein früheres Leben zurück zu führen. Goggle Dich mal durch, eine interessante Frau.

Nein, ging er nicht.

Das Zitat ist sehr wahrscheinlich gar nicht von Einstein.

0
@Reling

Zitat aus lebenssinn.org Albert Einstein hat es treffend umschrieben: Seltsam erscheint unsere Lage auf dieser Erde. Jeder von uns erscheint da unfreiwillig und ungebeten zu kurzem Aufenthalt, ohne zu wissen, warum und wozu. Und weiter sagt Einstein: Wer keinen Sinn im Leben sieht, ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig. Er führt aber auch aus: Der Tod ist eine optische Täuschung! Nur ein für andere gelebtes Leben ist lebenswert (Albert Einstein)

0

Was möchtest Du wissen?