Ich fechte seit 1977 und bin Fechtlehrer.

Also: gehe zum Training und mach einfach das, was dir die Trainer sagen. Du wirst vermutlich mit Florett anfangen, was ich auch sehr empfehlen würde. Später, wenn du dann ein wenig mehr vom Fechten weißt, kannst du dich dann mal umschauen, wie es mit Säbel oder Degen ist. Da haben die Vereine auch unterschiedliche Präferenzen. Säbel ist die schwierigste und schnellste Waffe, zudem ist Säbel nicht nur Stich- sondern auch Hiebwaffe. Ich persönlich halte Säbel für den König der Fechtwaffen, aber es gibt gewiss andere, die da anderer Ansicht sind.

Wie auch immer - gehe zum Fechten und habe Spaß dabei!

...zur Antwort

Wüsste nicht, dass zB WItten-Herdecke eine "Spitzenhochschule" sei.

Anthroposophie ist nicht wissenschaftlich, steht teils unter erheblicher Kritik. Ein Studienabschluss bei einer solchen Sektenuni (Anthroposophe ist letztlich eine Sekte) dürfte in vielen Fällen einer seriösen professionellen Zukunft eher im Wege stehen. Andererseits gibt es gewiss Jobs, bei denen es egal ist, wo der Abschluss her kommt.

...zur Antwort

Das Kind benötigt in solcher Situation erst einmal Ruhe. Es ist wichtig, dass das Kind in der Pflegefamilie sich ruhig und entspannt einleben kann und erst mal weg ist von all den bösen Dingen, die zu dieser Situation geführt haben.

In der beschriebenen Situation, in der ein Kind den Eltern oder einem allein erziehenden Elternteil weggenommen wurde, bestand ja Gefahr für das Kind. Nun ist es nötig, dass das Kind sich erholen kann und in Ruhe und Frieden eine neue Chance erhält. Eltern, die ihr Leben nicht im Griff haben und die Ursache des Problems sind, würden in dieser neuen Situation das Kind nur verstören und letztlich die Arbeit der Pflegefamilie gefährden, und damit auch das Wohl des Kindes.

...zur Antwort

Meines Wissens gibt es beim deutschen Polizeifoto keinen Eigennamen für dieses Schild. Es wird nur "Schild" oder "Tafel" genannt. In den USA nennt man es "Mugshot Board".

...zur Antwort

Bei derartigen Geschäften besteht kein PayPal-Käuferschutz. Den gibt es nur, wenn der Verkäufer offiziell bei PayPal ist, wenn also auf seinem Webshop ein PayPal-Bezahlsystem eingerichtet ist.

...zur Antwort