Was macht man wenn man an einem 31. zusammengekommen ist?

12 Antworten

In solch gravierenden Ausnahmefällen und mit dem Jubiläumsdruck im Rücken würde ich es für äußerst vertretbar halten, auch am 30. zu feiern.

An alle jungen Paare: lasst es krachen, egal wann!

Wenn Du gern jeden Monat feiern willst, dann sag doch einfach "wir haben uns am Letzten des Monats" kennengelernt und feiert immer wieder am Letzten.

Das find ich gut!!!

0
  1. Ich finde es absolut nicht verwerflich jeden Monat ein kleines Jubiläum zu feiern, lass dich da ma nich runterreden!!!
  2. Du feierst doch bei einem ein-monatigen Jubiläum den "überstandenen" (;)) Monat also müsstet ihr rein rechnerisch den 1 des Folgemonats feiern. sprich Jubiläum ist am 31.01 dann ist das nächste am 01.02!!!

Den Geburts- oder Namenstag auch einen Tag später feiern?

0
@Quandt

Nun das steht denk ich auf einem anderen Blatt! Ach, es is knifflig...!

0

ich würde mich auf Jahrestage konzentrieren, da haste immer 365 oder aller vier Jahre 366 Tage Zeit, dir eine Überraschung für SCHATZÜÜÜÜ auszudenken und kommst nicht in Stress...ansonsten empfehle ich dir, ab und zu mal die kleine Aufmerksamkeit in Form eines Blumenstrausses mit nach Hause zu bringen...die Wirkung ist manchmal überwältigend..

klar tue ich das,also jährlich das ganze machen, bloß wie gesagt, war nur ne rein hypothetische Frage, auf die wir zuletzte gestoßen sind.

0

Was macht man, wenn durch eine Kalender-Reform wieder 13 Mond-Monate eingeführt werden und der 29., 30. und 31. abgeschafft werden? Gar nicht mehr feiern? Oder wenn die Mathematik feststellt, dass es die von uns genuzten Zahlen überhaupt nicht gibt? Ist also eine absolut akademische Frage, die nur - wie hier vom Witwenmacher vollführt - emotional korrekt "beantwortet" werden kann. ;-)

Was möchtest Du wissen?