Was macht man nach der Scheidung mit dem Ehering?

27 Antworten

Kannst ihn als Erinnerung behalten oder deinem Ex- Mann zurück geben. Je nach dem was der Ring noch bedeutet.

Einfach behalten als Erinnerung! Es gab ja meist auch schöne Zeiten, an die sich erinnern lohnt.

find ich auch! Sehr gute Antwort! In 100 Jahren bist Du froh noch eine Erinnerung an gute oder schlechte Zeiten zu haben ;-)

0

Ab in eine Schublade würde ich sagen. Es gab ja mal einen Grund diesen Mann/Frau zu heiraten. Mann muß seine schönen Erinnerungen ja nicht zerstören, nur weil es nicht funktioniert hat. Das schadet vor allem einem selbst.

Dem Ehemann zurückgegeben. Der hatte sie damals ja auch bezahlt. Kann er sich 'n Goldzahn draus machen lassen...

Aber bitte mit Schwung an den Kopf werfen! (Scherz!) Es soll übrigens auch Ehen geben, in denen die Frau zahlt. ;-)

0
@Klugscheisserle

Nun, ich habe damals die Hochzeitsfeier (mit ausschließlich seinen Freunden und Kollegen) bezahlt. Das war definitiv teurer als die Ringe! ;-P

0
  • Mit Schwung in den nächsten Fluß werfen - vielleicht findet ihn ja ein Hobbit.

  • Oder umarbeiten lassen?

  • Oder für den Goldwert an einen Juwelier verkaufen?

Ich glaube, ich würde ihn dann auf jeden Fall loswerden wollen.

Zum Wegwerfen wäre ich ja zu geizig... aber die Vorstellung, dass Gollum ihn fände - schööön!

0
@CrazyDaisy

Nee... der arme Hobbit wird ja erst zum Gollum, weil schlechtes Karma dran klebt... ;-D

0
@Maienblume

Was fürn Karma an meinem Ehering klebt/e - uh, reicht für 3 Gollums...

0

Was möchtest Du wissen?