Was macht ihr mit euren Wachteln/Hühnern wenn ihr in den Urlaub fährt?

5 Antworten

Futter und Wasserautomaten sind gut und recht, trotzdem sollte täglich Jemand nach den Tieren sehen!

Automaten sind nun mal störanfällig, und was machst du wenn du nicht da bist um sie zu reparieren? Es reicht aus wenn der Futterautomat zu Beginn deines Urlaubs verstopft, nach zwei Wochen lebt dann keins deiner Tiere mehr!

Was passiert wenn eines der Tiere krank wird? Auch hier muss ein Mensch zur Stelle sein und das Tier aus dem Stall nehmen bevor es die anderen ansteckt.

Es ist besser wenn man Jemand verantwortungsvollen fragt ob er sich um die Tiere kümmert. Nachbarn, Kollegen, Freunde oder Jemand aus der Verwandtschaft. Es kommt auch drauf an wie viele Tiere versorgt werden müssen, je weniger es sind, desto eher findet sich Jemand. 

Wenn du niemanden finden solltest kannst du auch im Tierheim fragen, evtl. kannst du deine Tiere dort in Pension geben. (Ja, die meisten nehmen auch Hühner und Wachteln).

Ich sags dann nen Freund oder dem Nachbarn auf den Futterspender kann man sich nicht verlassen nicht das was ist und die Tiere müssen hungern 

Besser ist es, alle zwei drei Tage jemanden nachsehen zu lassen und vor allem das Wasser aufzufüllen. Futter kann man gut so bereitstellen, aber Wasser muss frisch sein

Was möchtest Du wissen?