Was lernt man in England/Amerika als Fremdsprachen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In beiden Ländern spielen Fremdsprachen kaum eine Rolle in der Schule. In England z.B. muss man maximal 2 Jahre EINE Fremdsprache lernen, kann sie also dann abwählen, wenn man will. In vielen Schulen Amerikas(USA) braucht man gar keine Fremdsprache zu lernen.

Dre Fremdsprachenunterricht ist außerdem, wenn er denn stattfindet, aus unserer Sicht grottenschlecht und wird oft zu weiten Teilen auf Englisch geführt. Folge: Kaum ein Engländer oder Amerikaner versteht oder spricht eine Fremdsprache wirklich - es sei denn, er oder seine Familie ist gerade eingewandert. Manche "Hispanics" in Kalifornien sprechen oft fast ausschließlich Spanisch.

Hauptfremdsprache in den USA ist seit langer Zeit Spanisch, in England Spanisch oder Französisch. Deutsch ist in beiden Ländern mittlerweile von ganz geringer Bedeutung.

Dort lernt man meines Wissens nach nur Spanisch und andere Sprachen je nach Lust (Wie im deutschen, man muss Englisch lernen und kann dann noch Französisch oder Latein lernen)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich denke, in beiden Ländern ist es gleich. In den USA hast du warscheinlich Spanisch zuerst, dann Französisch und ich glaube, dass einige dort auch Deutsch lernen... In England ist sehr warscheinlich Französisch die 1. Fremdsprache.

Hallo,

in England und Amerika wird auf den Fremdsprachenunterricht kein großer Wert gelegt.

In England lernt man z.T. Deutsch und Französisch,

an amerikanischen Schulen und Universitäten wird Spanisch, Französisch und an 3. Stelle Deutsch angeboten (2009).

:-) AstridDerPu

Das was Du hier auch lernen kannst. Spanisch, Französisch und und und genau wie hier stehen Dir später auch ganz verschiedene Kursangebote zur Verfügung.

Das coole an der Sache ist, wir lernen hier englisch und Amerikaner bekommen z.B. das Schulangebot deutsch zu lernen :D

0

Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?