Was kostet ein Kubik C25/30 bzw. ein Kubik C30/37 Fertigbeton?

5 Antworten

Bei uns in Oberbayern zahlst du ca 100€ Netto  / m³ Beton. Zwischen beiden Sorten liegen ca 5€ Preisunterschied Es kommt auch noch darauf an, ob du 16er oder  32er Körnung nimmst. Grundsätzlich mal beim Baustoffhändler anfragen, da an Privatleute nicht direkt verkauft wird, oder ohne Rabatt. Es kommt da auf die Gesamtmenge an. Oftmals kommt noch dazu, das Vorwärmen des Betons im Winter, Fliesmittel, Luftporenbildner und Mindermengenzuschläge.

Rufe doch einfach bei einem Werk in deiner Nähe an. Ist ja schließlich auch eine Frage des anfahrtsweges und der Menge.
Ansonsten sind die Preise regional unterschiedlich.

Fertigbeton gibt es meines Wissens nur als Sackware und nicht im Silo, da die Gefahr der Entmischung sonst zu groß wäre. Die Hersteller verkaufen nicht an Privat, frag bei mehreren Baustoffhändlern an. Die Lieferung ist oft teurer als die Palette voll Beton. Abgerechnet wird hier übrigens nach Masse (kg oder t).

Wieso lässt Du nicht Frischbeton vom Betonwerk liefern? - Die Ersparnis ist es wohl nicht wert selbst zu mischen.

Für den C30/37 ist ohnehin eine Eigen- und Fremdüberwachung (Überwachungsklasse 2) erforderlich, so dass dies nur ein geeignetes Bauunternehmen einbauen kann.

Danke. Meinte auch Frischbeton vom Werk. Ich benötige ca. 80m3 beton.

0

Ist meine Bodenplatte feucht?

Wegen Geruchsproblemen und eines möglicherweise versteckten Schimmelproblems in meinem Haus habe ich mir ein Feuchtemessgerät gekauft. Das ist so ein zerstörungsfreises Gerät mit einer Kugel vorne dran.

Bei der Feuchtemessung der Bodenplatte (ohne Keller) stelle ich fest, dass an Stellen, wo die Bodenplatte offen liegt eine Feuchtigkeit von ca. 45 digits vorzufinden ist. An Stellen, wo die Bodenplatte mit einer Folie überdeckt ist, misst das Messgerät durch die Folie regelmäßig viel mehr Feuchtigkeit in Höhe von ca. 75 digit.

Ich weiß, dass Metallarmierung in der Bodenplatte die Messergebnisse verfälschen kann. Auffällig ist jedoch, dass immer dort, wo die Folie liegt die Feuchtigkeit höher ist.

Ist das normal?

Die Luftfeuchtigkeit des beheizten und unbewohnten Hauses liegt bei 50%.

...zur Frage

Wieviel 25kg Säcke Fertigbeton brauche ich?

Hallo,

für einen Fahnenmasten habe ich ein Locj gegraben. es ist 80cm tief und ca. 40cm an allen Seiten breit. Nun hab ich gelesen das es Fertigbeton (Trockenbeton) gibt, bei dem man nur mehr Wasser dazu geben muss. Wieviel 25 kg Säcke brauche ich denn da für diesen Loch? Kann mir da bitte jemand weiterhelfen? Danke

...zur Frage

Kleine Eingangstreppe außen ans Haus neu betonieren, wie macht man das am Besten?

Ich habe eine außen direkt an die Hauswand angebaute, kleine Treppe mit 3 Stufen zum Eingang über die Balkontüre von außen weil sie durch Setzungen im Boden nach nunmehr 30 Jahren schwer beschädigt war größtenteils mit dem Meißelhammer abgetragen und entfernt.

Dabei habe ich festgestellt, dass sehr spärlich mit Beton gearbeitet wurde und der große Teil der Treppe aufgefüllt wurde mit Bauschutt, welchen ich ebenfalls komplett entfernt hab.

Ein Teil der Treppe scheint aber nach wie vor stabil zu sein, da er mit dem Meißelhammer schier nicht zu zerstören ist, also der linke untere Teil der ersten Stufe vor allem.

Ich würde jetzt gerne die Treppe verschalen und dann neu betonieren. Ein richtiges Fundament kommt dabei leider nicht in Frage, denn es handelt sich um ein Mehrfamilienhaus mit geteertem Boden im Bereich der Treppe, vermutlich würde ich von den restlichen Eigentümern keine Erlaubnis bekommen den Teerbelag zu entfernen und so nah an der Hauswand ein Loch zu graben, insbesondere im Hinblick darauf dass ich dabei evtl. die isolierende Schicht zerstöre o.ä., ich hoffe aber dass nach über 30 Jahren der Boden soweit gesetzt ist dass man auch ohne drauf betonieren kann. Was meint ihr dazu?

Und was mach ich mit dem stabilen Rest von der ersten Stufe? Besser abtragen, komplett neu verschalen und betonieren oder kann ich diesen erhalten und den Rest dazu betonieren? Sollte ich evtl. zur Stabilität ein wenig Baustahl dazu geben?

...zur Frage

Bohren in Betondecke, komme nicht weiter?

Hallo, will ein meine Decke ein Loch bohren, cm Durchmesser und natürlich Betonbohrer mit Schlagbohrmaschine vorhanden.

Ich bin bereits gute 3 1/2 cm drinnen, das ging noch relativ einfach, fehlen nur noch gute 2 bis 3 cm für den Dübel. Allerdings kommen ich jetzt nicht mehr weiter, irgendetwas ist da drinnen, bin aber nicht sicher, ob es nun ein Stahlelement ist oder nur ein Kielstein. Ist es nur ein Stein, hat man mir empfohlen zu versuchen, diesen mit gezielten Schlägen zu sprengen, aber bei Stahl kann ich aufgeben.

Das Problem ist, das ich einfach nichts erkenne und nicht weiß, wie ich drauf kommen so, was da blockiert, bzw. was dann der beste Workaround wäre?

Zusatzinfo: Haus ist recht neu, wurde 2004 gebaut, Decke ansonsten aus Beton.

...zur Frage

Sichtbeton?

Hallo, wir ziehen ab dem 01.09 in eine Wohnung mit einigen Sichtbetonwänden ein. Wir würden an dieser gerne eine Garderobe, Uhr und einige Bilder aufhängen/kleben.

Wie sollte man diese Dinge am besten befestigen? Reichen dafür Nägel die in ein vorgebohrtes Loch geschlagen werden? Oder sollte man vernünftige Löcher bohren mit Dübel + Schraube? Der Vermieter gestattet dies, jedoch sollte vor dem Auszug nachgebessert werden. Reicht es dazu aus einfach einen Klecks Sichtbeton in das Loch zu geben? Sicher wird man die kreisform erkennen danach, jedoch soll eine sichtbetonwand ja nicht regelmäßig sein.

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?