Was kann passieren, wenn man eine Flasche Flüssigsüßstoff trinkt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ist nciht so richtig empfehlenswert... Aber in erster Linie wirst Du es mit Magen und Darm bekommen und den Dünnpfiff Deines Lebens erleben. (Viele gängige Süßstoffe wirken abführend).
Auch wenn in großen Mengen Vergiftungserscheinungen auftreten können, wird meines Erachtens nach nicht so richtig viel passieren (vom brechen und kacken abgesehen und dazu passendem Unwohlsein), weil das Abführen ja eine Aufnahme in den Körper in all zu großen Mengen verhindert.
Aber: Lass den Quatsch. Wenn Du selbst ein ungutes Gefühl dabei hast, dann lass es. Außerdem bin ich kein Arzt und kann mich irren.

Er wird ein paar Stunden lang nicht vom Klo kommen, weil er vermutlich heftigen Durchfall bekommen wird, sicherlich auch ordentliche Bauchschmerzen. Außerdem schmeckt es abscheulich. Und es kann in diesen Mengen zu Leberschäden führen. Ist also keine gute Idee.

Wirklich gesund ist das wirklich nicht. Und kann sehr bitter schmecken oder metallisch statt suess.

Mit Sicherheit wird es aber zu Durchfall fuehren bei der Menge und ggf. schmerzhaften Magenkraempfen, was wiederum auch wieder gut ist, dann geht eine grosse Menge gleich wieder ab und kann keinen groesseren Schaden anrichten.

Schon wieder ist da dieses Kopfkino...aber lass es besser, es könnte Lebensgefahr bestehen. Solche Experimente gehen nicht als Mutprobe durch, sondern es wäre eine riesen Dummheit.

Und falls Du oder er es doch macht, stellt bitte das Filmchen auf Youtube ein...

Enthält der Süßstoff Aspartam, ist dringend davon abzuraten!

Ebenfalls, wenn er Zyklamat oder Saccharin enthält.

Am besten soll er diese Wahnsinnsidee vergessen!!!

Ihr könnt gerne mal googeln "Überdosierung Süßstoff Folgen".

Tiefseeschnecke 26.08.2015, 18:56

ich kann jedes Wort unterstreichen. Lasst diesen Blödsinn!

0

Er wird sich postwendend übergeben, stell schon mal einen Kotzeimer bereit :-)

Was möchtest Du wissen?